Varicobooster Test – Bewertung & Erfahrungen

Varicobooster muss nur einmal täglich aufgetragen werden, um schwere und müde Beine zu bekämpfen. Langfristig wird die Blutzirkulation verbessert, die Entwicklung von Besenreisern und Krampfadern gestoppt und das Bindegewebe als Schutz gegen künftiges Neuauftreten der Beschwerden gestärkt. Um eine gute Wirkung ohne unerwünschte Nebenwirkungen zu gewährleisten, sollte Varicobooster am besten direkt beim Hersteller eingekauft werden.


Vorteile
  • Von Ärzten empfohlen
  • Wirkung durch Studien bestätigt
  • 100% natürlichen Inhaltsstoffe
  • Keine Nebenwirkungen
  • Über 10 000 zufriedene Kunden

Varicobooster – Mehrfachwirkung für gesunde und schöne Beine

Varikose ist der medizinische Fachausdruck für Krampfadern. Diese unschönen, unebenen Erhöhungen treten vor allem an den Beinen und bei Frauen häufiger als bei Männern auf. Es handelt sich ursächlich um eine Schwäche des Bindegewebes, die etwa ab dem 30. Lebensjahr zu Besenreisern und ähnlichen optischen Erscheinungen führt. Je nach dem Verlauf ist die Varikose mindestens eine seelische Belastung für Betroffene. Doch auch körperlich fühlen sich von Varikose betroffene Beine schwer und müde an. Varicobooster hilft gegen diese Erkrankung. Die Venensalbe stärkt das Bindegewebe, indem die Haut mit Feuchtigkeit und Nährstoffen versorgt wird. Dadurch fühlen sich die Beine wieder leichter an. Krampfadern werden deutlich schwächer, Besenreiser verschwinden meist vollständig. Eine Alterseinschränkung für die Verwendung von Varicobooster gibt es nicht. Schon vor ersten Alterserscheinungen können die Beine mit der Salbe schön gehalten werden. Tatsächlich wirkt das Mittel auch vorbeugend gegen Varikose. Die Inhaltsstoffe der Salbe werden aus Pflanzen gewonnen. Durch diese vollständig natürliche Zusammensetzung sind Wechselwirkungen mit anderen Medikationen nicht zu befürchten. Auch eine Überdosierung ist nicht möglich, da überschüssige Salbe von der Haut aufgenommen und vom Körper problemlos wieder abgebaut wird.

Praxistest mit Varicobooster bei Betroffenen

Für einen aussagekräftigen Praxistest stellten sich sowohl betroffene Männer höheren Alters als auch Frauen zwischen 35 und 50 Jahren zur Verfügung. Der Ausgangszustand der Beine waren entweder sehr dicke Krampfadern (bei den meisten Männern und einigen Frauen) oder störende Besenreiser im Bereich der Fußknöchel, Kniekehle oder Unterschenkel. Sie alle tauschten im Praxistest eventuell bislang eingenommene Medikamente unter ärztlicher Absprache gegen Varicobooster ein. Der Praxistest sollte insgesamt vier Wochen dauern. Die Ergebnisse wurden wöchentlich dokumentiert und fotografiert. Dabei zeigte sich folgender Verlauf:

  • Woche Eins: Leichteres Empfinden nach dem Auftragen, auch am nächsten Tag weniger empfundene Schwere der Beine
  • Woche Zwei: Deutlich flachere Krampfadern, leichtes Verblassen von Besenreisern
  • Woche Drei: Krampfadern noch erhaben unter der Haut zu ahnen, aber weniger „wellig“ und ohne empfundene Schwere; erste Besenreiser komplett verschwunden
  • Woche Vier: Alle betroffenen Frauen und Männer sind optisch und empfunden von der Wirkung der Venensalbe Varicobooster überzeugt. Teilweise kann in ärztlicher Absprache durch die weitere Anwendung auf sonstige Mittel gegen Krampfadern verzichtet werden.

Der Praxistest wurde bei Menschen unterschiedlicher Lebensaktivität durchgeführt. Sowohl Berufstätige mit sitzender Tätigkeit als auch Rentnerinnen oder Freizeitsportler litten zu Testbeginn bei unterschiedlichen Ursachen unter einer unterschiedlich stark ausgeprägten Form der Varikose.


Über 10.000 zufriedene Kunden

100% natürliche Inhaltsstoffe

Erste Anwendung und Empfinden der möglichen Wirkung

Vor allem betroffene Frauen leiden zu Beginn des Praxistests mit Varicobooster unter teils dicken, störenden Krampfadern. Diese können im Bereich der Fußknöchel und Kniekehle sogar zu Bewegungseinschränkungen wegen des Druckschmerzes führen. Dagegen begannen diese Frauen, Varicobooster immer vor dem Schlafengehen auf die Beine aufzutragen. Anschließend wurde die Textur sanft entlang der Krampfadern und Besenreiser einmassiert. Sofort ab der ersten Anwendung bestätigt der Praxistest, dass die natürliche Zusammensetzung in keinem Fall zu Irritationen oder Hautschlägen führte. Ganz im Gegenteil: Es entstand nach wenigen Tagen ein leichteres Gefühl. Nach einer Woche verkleinerten sich Krampfadern sicht- und spürbar. Optisch kaum noch störend waren Krampfadern und Besenreiser bei der allabendlichen Anwendung nach drei Wochen. Auch Frauen ohne das Problem von Krampfadern machten beim Praxistest mit. Probandinnen von ca. 35 Jahren wollten mit Varicobooster ihre Besenreiser bekämpfen. In solch leichten Fällen einer Varikose gelang das optisch völlige Verschwinden bei einer täglichen Anwendung nach etwa zwei Wochen. Die offensichtlich kreislaufanregende Wirkung führte auch bei diesen Testpersonen dazu, dass sie vorbeugend nach Testende weiter die Venensalbe anwenden wollten.

Sicht- und spürbare Ergebnisse nach mehrwöchiger Anwendung

Die Vitalisierung der Beine wird auch Menschen ohne Varikose empfohlen. Varicobooster wirkt straffend auf die oberen und tieferen Hautschichten. Es regt die Mikrozirkulation der Haut sowie den Zellstoffwechsel an. Dadurch kann nach dem beschriebenen Testzeitraum das optische Verringern von Krampfadern und das förmlich vollständige Verschwinden von Besenreisern beobachtet werden. Gehen und Stehen fallen den ganzen Tag über wieder leichter. Spannungsgefühle oder gar Schmerzen in den betroffenen Bereichen können langfristig bei einmal täglicher Anwendung verschwinden. Ein angenehmer Nebeneffekt ist ein verringerter Hang zum Schwitzen bei der vermeintlich hohen Anstrengung für die Beine. Denn diese fühlen sich nun nicht mehr kraftlos oder müde an. Auch Ödeme am Bein können mit Varicobooster wirksam bekämpft werden. Einige Testanwenderinnen probierten im Praxistest eher die heilende und feuchtigkeitsspendende Wirkung der Venensalbe aus. Ihnen fällt eine schnellere Heilung kleiner, oberflächlicher Kratzer und Schürfungen auf. Dies entspricht der Wirkung von Varicobooster, welche unter anderem den Zellstoffwechsel beschleunigt. Heilende Mikropartikel kann der Körper dadurch viel schneller zu den betroffenen Hautstellen transportieren. Generell wird eine sichtbare Straffung auch der oberen Hautschichten selbst bei bisher nur gering ausgeprägten Besenreisern beschrieben.

Inhaltsstoffe von Varicobooster

  • Troxerutin ist ein Flavonoid und wird aus Pflanzen hergestellt. Als Wirkstoff in Varicobooster stärkt es die Venen von außen ohne Nebenwirkungen. Schwere und müde Beine fühlen sich durch den Inhaltsstoff Troxerutin leichter an. Vorhandene Schmerzen werden gelindert, Entzündungen bekämpft. Die Brüchigkeit und Durchdringbarkeit von Kapillaren verringert sich deutlich. Dies unterstützt die Rückbildung von Geschwülsten bis zu deren vollständigem Verschwinden.
  • Zur intensiven Hautpflege enthält Varicobooster als weiteren Wirkstoffkomplex Honig, ein Ginkgo-Biloba-Konzentrat sowie Koffein. Alle drei Inhaltsstoffe sind für ihre anregende Wirkung auf die Blutzirkulation bekannt. Dafür helfen sie auch schweren Beinen und gegen eine verringerte Zirkulation im Blutkreislauf der Beinvenen.
  • Extrakte der Rosskastanie sowie von Birkenblättern stärken die Gefäßwände und halten sie dauerhaft elastisch. Leichte Schäden auf der Hautoberfläche werden schnell geheilt. Schmerzen und ein Schweregefühl in den Beinen sowie unangenehme Schwellungen mit Spannungsgefühl werden ebenfalls durch diese Inhaltsstoffe in Varicobooster abgebaut.
  • Bekannt für ihre nährende Wirkung und die bessere Feuchtigkeitsversorgung sind pflanzliche Öle. In dieser Venensalbe sorgen Kokos- und Zitronenöl sowie das Öl der Sojabohne dafür, dass die Hautzellen bis in die tieferen Hautschichten hinein über Stunden die sonstigen Inhaltsstoffe besser aufnehmen. Gleichzeitig schützt der Ölanteil vor einem Austrocknen der Haut und unterstützt so den gewünscht hohen Zellstoffwechsel. Verstärktes Schwitzen wird verringert, ein Spannungsgefühl gelindert.
  • Als lindernd gegen Varikose gelten auch Extrakte von Beifuß, Menthol, Brennnessel und Kamille. Alle zusammen haben gleichzeitig desinfizierende Wirkung. Das bringt Linderung bei vorhandenen Entzündungen oder Schwellungen.

Art der Anwendung und mögliche Nebenwirkungen

Varicobooster wird einmal täglich angewendet. Wegen der lindernden Wirkung bei vorhandener Schwere oder Schmerzen empfiehlt sich das Auftragen der Venensalbe am Abend oder vor dem Schlafengehen. So können die natürlichen Inhaltsstoffe über Nacht am besten einwirken. Ein kleiner Strang der Salbe wird am besten direkt auf die beschwerten Stellen wie Krampfadern oder Besenreiser aufgetragen. Dann wird Varicobooster sanft und gleichmäßig in die Beine einmassiert. Für langfristige Verbesserung der Optik und des Empfindens sollte der Beinbereich hüftabwärts bis zu den Fußknöcheln eingecremt werden. Erste Ergebnisse sind nach einigen Tagen wahrscheinlich, laut Praxistest nach einer Woche auf jeden Fall erkennbar. Nach vier Wochen ist das Bindegewebe der Beine soweit gestrafft, dass mit einem erneuten Auftreten der Varikose nicht gerechnet werden muss. Denn Varicobooster darf bedenkenlos über lange Zeiträume angewendet werden. Es gibt keine synthetischen Zutaten, so dass weder mit Hautreizungen noch mit allergischen Reaktionen zu rechnen ist. Ganz im Gegenteil: Selbst empfindliche Haut reagiert deutlich beruhigt auf die tägliche Anwendung. Auch schönheitsbewusste Menschen ohne bisherige Beschwerden können Varicobooster vorbeugend als pflegende Komponente in die Schönheits- und Hautpflege einbeziehen. Vor allem in Familien mit genetisch bekannter Neigung zur Varikose lässt sich so der etwaigen Bildung von Krampfadern rechtzeitig und dauerhaft entgegenwirken.

Wo sollte Varicobooster am besten gekauft werden?

Der Direktkauf beim Hersteller ist die beste Gewähr dafür, dass sich in der Venensalbe nur die beschriebenen Inhaltsstoffe befinden und diese in ihrer Wirkung den Angaben des Herstellers entsprechen. Online erklärt www.varicobooster.de nochmals ausführlich alle Aspekte zum Produkt. Zudem wird beim Onlinekauf derzeit ein hoher Rabatt gewährt, der vor allem für die langfristige Anwendung von Varicobooster ein besonders optimales Preis-/Leistungsverhältnis bedeutet. Eine mögliche Alternative sind örtliche Apotheken. Dort allerdings wird ein Preisaufschlag verlangt. Außerdem bestellen diese Apotheken die Venensalbe ebenfalls erst vom Hersteller. Nur für Menschen ohne Internet lohnt sich dieser seriöse Umweg über fachkompetente Anbieter. Von dubiosen Drittanbietern ist eher abzuraten. Aufgrund der aktuell hohen Beliebtheit von Varicobooster sind zahlreiche Lockangebote mit hohen Rabatten online zu finden. Doch leider erweisen sich diese vielfach entweder als irreführend, bieten nicht das Original an oder verkaufen es deutlich teurer.

Fazit:
Varicobooster eignet sich zur äußerlichen Anwendung bei Beinbeschwerden wie Besenreisern oder Krampfadern. Die Venensalbe enthält nur natürliche Inhaltsstoffe. Sie kann langfristig einer Verschlechterung der Varikose begegnen und sogar der Neuentstehung von Krampfadern wirksam vorbeugen.

Vorteile
  • Von Ärzten empfohlen
  • Wirkung durch Studien bestätigt
  • 100% natürlichen Inhaltsstoffe
  • Keine Nebenwirkungen
  • Über 10 000 zufriedene Kunden