Valgomed Test – Bewertung & Erfahrungen

Der sogenannte Ballenzeh – auch als Hallux Valgus bezeichnet – ist eine Zehendeformation, bei der die Großzehe eine abweichende, schiefe Stellung einnimmt und gegen die anderen Zehen drückt. Die beteiligten Sehnen im Fuß ziehen den großen Zeh in eine schiefe Haltung. Dabei bildet das Zehengrundgelenk eine knöcherne Ausbuchtung – Buckelbildung – zur Fußinnenseite hin, die ihrerseits zu Schmerzen, Druckstellen und Problemen bei der Wahl des richtigen Schuh hervorruft. Ursächlich für die Hallux Valgus Symptomatik können verschiedene Faktoren wie eine erbliche Belastung und/oder das Tragen falschen Schuhwerks über längere Zeitspannen hinweg sein. Viele Betroffene quälen sich jahrelang mit einem Hallux Valgus und dessen Begleitbeschwerden. Es kommen vielfach Hilfsmittel wie nächtlich zu tragende schwere Schienen und ähnliches zum Einsatz. Oft ohne nachhaltigen Erfolg, da es weder zu einer nennenswerten und vor allem anhaltenden Linderung der Beschwerden kommt, noch zu einer Rückbildung der Deformation. Der innovative Zehenspreizer Valgomed gilt als echte Alternative zu den bisher bekannten Hilfsmitteln und Therapien gegen den Ballenzeh. Wir haben Valgomed getestet.


Vorteile
  • Von Ärzten empfohlen
  • Wirkung durch Studien bestätigt
  • 100% natürlichen Inhaltsstoffe
  • Keine Nebenwirkungen
  • Über 10 000 zufriedene Kunden
10.000
Zufriedene Kunden

Hallux Valgus – Ursachen der Ballendeformation – wo muss Valgomed ansetzen?

Als ursächlich für die Ausbildung einer Valgusstellung im Großzehengrundgelenk wird eine gestörte Biomechanik des Fußes gesehen. Dabei weicht der erste Mittelfußknochen von seiner normalen, gesunden Stellung ab. Die Variante Hallux rigidus ist dagegen eine Form der Arthrose. Weitere besondere Arten der Großzehendeformation sind angeborene Fehlstellungen im Endgelenk wie der Hallux valgus interphalangeus und der Hallux varus.

Der klassische Ballenzeh ist dadurch gekennzeichnet, dass die beteiligten Sehnen dezentral über das Zehengelenk verlaufen und so sich ausdehnend eine Schiefstellung der Großzehe bedingen. Damit verbunden ist ein Hervortreten des Großzehenballens am inneren Rand des Fußes mit der typischen knöchernen Buckelbildung, auf die der Schaft des Schuhwerks ständig Druck ausübt. Hier sind Druckstellen und schmerzhafte Hühnerausgen zusätzliche Belastungen für die Betroffenen. Außerdem können sich echte Hammer- und Krallenzehen entwickeln, was die Gehfunktion des Fußes erheblich negativ beeinflussen kann. Man geht davon aus, dass grundursächlich für die Ballenzehenproblematik eine genetisch bedingte Veranlagung zum Spreizfuß ist. Dabei sinkt das vordere Fußquergewölbe ein und der Ballenbereich breitet sich aus. Begünstigt wird dieser Vorgang auch, weil die betroffene Hauptsehne für den Verbreiterungsprozess zu kurz ist und somit eine Bewegung nach innen macht, die die Großzehe mitzieht.

Gefördert wird die Ausbildung eines Hallux Valgus durch langanhaltendes Tragen von nicht geeignetem Schuhwerk. Diese Schuhe ermöglichen es dem Fuß nicht, eine gesunde leicht gespreizte Haltung der Zehen einzunehmen.
Genau an dieser Stelle setzt Valgomed an, indem die es die Zehen spreizt, vor allem die Großzehen wieder in eine von den anderen Zehen getrennte Position bringt.

Viele modische Schuhe weisen eine Sohlenform auf, die sich nicht dem Umriss eines gesunden Fußes anpasst. Es treten Deformationen an der Zehenstellung auf, weil die Schuhe zu eng sind und zu spitz verlaufen. Wird diese Fehlstellung jahrelang forciert, kommt es zu andauernden Veränderungen der Zehenstellung. Die Ballenzehbildung ist dabei meist nur der Anfang einer umfangreichen krankhaften Umbildung der Zehen. Deshalb ist es auch so wichtig, bei ersten Anzeichen der Hallux Valgus Entstehung mit Valgomed entgegenzuwirken. Frauen sind aufgrund ihres besonders modischen, aber nicht gesunden Schuhwerks überdurchschnittlich oft von Deformationen an den Großzehen betroffen. Außerdem ist ihr Bindegewebe schwächer als das von Männern und deshalb für solche Veränderungen auch im Fußgewölbe anfälliger. Auch hohe Absätze, die verstärkten Druck auf den Vorderfuß ausüben, begünstigen die Ausbildung eines Spreizfußes und damit auch den Hallux Valgus. Zu kurze Schuhe fördern die Ballenzehbildung ebenfalls.

Was ist Valgomed?

Der Valgomed Zehenspreizer und Protektor ist ein Silikonkissen, das besonders weich ist. Eng anliegend beeinflusst es in der Veränderung begriffene Zehen, beziehungsweise bereits verlagerte Großzehen positiv. Das trifft speziell auf den „Buckel“ am Großzehenballen zu. Das Kissen passt in jeden Schuh, weil es sich am Zeh und Fuß selbst sehr schmal macht.

Was kann Valgomed bei Hallux Valgus tun?

Der innovative Zehenspreizer Valgomed lindert nach Auskunft des Herstellers den Schmerz, der durch die Deformation an Großzehe und Fuß entsteht. Er gleicht den Druck aus, den vor allem auch die knöcherne Ausbuchtung ausübt und übt selbst in positiver Weise Druck in die Gegenrichtung aus. Deshalb soll die Valgusstellung des Zehs bei regelmäßigem Tragen von Valgomed allmählich wieder in eine gesunde Zehenstellung zurückgeführt werden können. Möglich wird dies dadurch, dass Valgomed die Zehen voneinander trennt und sanften, aber ständigen Druck auf den Ballen des großen Zehs ausübt. Vor allem schwächere Deformationen sprechen nach klinischen Tests sehr gut auf die Anwendung des neuartigen Zehenspreizers an. In allen Fällen soll es zur einer effektiven Schmerzlinderung bei Hallux Valgus kommen. Darüber hinaus schützt das softe Silikonmaterial, aus dem Valgomed besteht, auch den empfindlichen Buckel und andere sensible Stelle am Großzehenballen. Es soll so auch zu einer wirksamen Heilung bereits vorhandener Druckstellen kommen. Valgomed soll darüber hinaus vorbeugend bei den ersten Anzeichen von Veränderungen am Großzehenballen eingesetzt werden können und dabei die Manifestation eines Hallux Valgus weitestgehend unterbinden können. Auf den Punkt gebracht sorgt Valgomed nach Meinung des Herstellers dafür, dass die Zehen wieder einen Abstand zueinander halten, speziell die großen Zehen wieder in eine gesunde Stellung gelangen, beziehungsweise in dieser bleiben.


Über 10.000 zufriedene Kunden

100% natürliche Inhaltsstoffe

Valgomed im Praxistest

Wir haben Valgomed einem Praxistest unterzogen. Mehrere Männer und Frauen haben Valgomed in verschiedenen Schuhen eingesetzt. Der Testzeitraum verlief über 3 Monate hinweg. In diesem Zeitraum wendeten die Testpersonen Valgomed täglich an und trugen den Zehenspreizer zwischen 6 – 10 Stunden, wie es der Hersteller empfiehlt. Unsere Testpersonen waren von einer Deformation des Großzehenballens in unterschiedlichem Ausmaß betroffen. Einige der 10 Testpersonen hatten bereits eine sichtbare Veränderung des Ballens mit der typischen knöchernen Gewebeausbuchtung zu beklagen, während andere erste Symptome einer Veränderung in Richtung Hallux Valgus bemerkt hatten. Alle klagten über Schmerzen und Druckstellen im Ballenbereich in unterschiedlicher Intensität. Bei allen war ein (entstehendes) Hallux Valgus Problem ärztlich diagnostiziert worden.

Begutachtung und erste Anwendung von Valgomed

Eine Packung Valgomed enthält zwei Silikon-Zehenspreizer. Das hypoallergene Material fühlt sich auch beim Betasten angenehm weich an, ein Gefühl, das sich am Fuß selbst fortsetzt. Die beiden Silikonkissen werden vorsichtig entnommen und über die jeweils betroffene Großzehe gezogen. Eine entsprechende Drehung des Zehs sorgt für den perfekten Sitz. Das Material schmiegt sich eng an den Zeh sowie die betroffene Fußinnenseite an. Eine bereits ausgebildete Ausbuchtung wird mit abgedeckt. Tatsächlich passt Valgomed so in jeden Schuh, in dem auch normales Strumpfwerk getragen werden. Valgomed wurde auch nach mehreren Stunden des Tragens als komfortabel empfunden, es scheuert nichts. Der Fuß schwitzt nicht im Übermaß. Die Silikonschiene kann unkompliziert mit etwas warmen Wasser und Seife gereinigt werden. Auch nach mehrmonatigem Einsatz zeigt das Material keine wesentlichen Abnutzungs- oder Ermüdungserscheinungen.

Gab es Nebenwirkungen oder besonders schlechte Erfahrungen mit Valgomed?

Unsere Probanden waren von Valgomed insgesamt positiv überrascht, weil es im Vergleich zu anderen Hilfsmitteln bei Hallux Valgus so leicht und angenehm anwendbar ist. Es wurde auch bei mehrstündigem Tragen von Valgomed über die 3 Monate hinweg nicht von unangenehmen Nebenwirkungen berichtet.

Hat uns Valgomed überzeugt?

Alle Testpersonen berichten über ein angenehmes Tragegefühl. Reizungen, Schmerzen und Schleimbeutelentzündungen ließen subjektiv und objektiv nach. Gelobt wurde besonders die Unauffälligkeit von Valgomed und das geringe Auftragen im Schuh, eine Tatsache, die Valgomed von anderen großen, sperrigen Hallux Valgus Schienen unterscheidet. Auch wurde das Tragen von Valgomed nicht als anstrengend empfunden. Die Testpersonen mit sehr ausgeprägter Ballenzehdeformation berichteten nicht von einer bemerkbaren, manifesten Rückbildung des Hallux Valgus innerhalb des Testzeitraums, wohl aber von einer gelungenen Spreizung der Zehen und allgemeiner Linderung der Beschwerden. Dagegen stellten die Betroffenen mit beginnender sowie leichterer Symptomenbildung und krankhafter Zehenbewegung eine merkbare Rückbildungstendenz der Deformation fest, neben der entsprechenden Spreizung und Linderung weiterer Symptome.

Valgomed hält, was es verspricht

Unser Praxistest hat die Angaben des Herstellers zur Rückbildung speziell bei leichteren Formen und zur Vorbeugung des Hallux Valgus bestätigt. Auch die effektive Schmerz- und Druckstellenlinderung in allen Fällen konnte nachvollzogen und von unseren Testern bestätigt werden. Dabei überzeugt Valgomed durch seine überaus, unaufdringliche einfache Anwendung und ein angenehmes Tragegefühl unabhängig vom Schuhwerk. Valgomed bewährt sich in der täglichen Anwendung über längere Zeit und ist vollumfänglich alltagstauglich. Auch entspricht Valgomed allen hygienischen Anforderungen, weil es sehr pflegeleicht ist.

Valgomed kaufen – aber wo?

Im Zusammenhang mit Hallux Valgus werden viele Hilfsmittel unklarer Herkunft und Wirkung beworben. Sie sollten keine unwirksamen No-Name Produkte erwerben, die nicht nur keine erwartete Wirkung erzielen, sondern eventuell der Haut schaden und die Symptomatik verschlimmern könnten. Gehen Sie also sicher und kaufen Sie Valgomed im Original von der Herstellerseite. Zwar muss es sich dabei nicht immer um das preisgünstigste Angebot handeln, aber Sie erhalten zuverlässig die beschriebene und getestete Originalware, von der unsere Tester so begeistert waren.

Vorteile
  • Von Ärzten empfohlen
  • Wirkung durch Studien bestätigt
  • 100% natürlichen Inhaltsstoffe
  • Keine Nebenwirkungen
  • Über 10 000 zufriedene Kunden
10.000
Zufriedene Kunden