Top Anbieter
Kryptos
Promotion
Besonderheiten
Bewertung
Zum Anbieter
Bitcoin, Ethereum, Ethereum Classic, Ripple, Litecoin, Dash
Bester Krypto Broker
100.000$ Demo Guthaben
  • Regulierter und seriöser Anbieter
  • Kryptowährungen handeln
  • In Krypto-Fonds investieren
Bitcoin, Ethereum, Binance Coin, Cardano, XRP, Dogecoin uvm.
Kostenloses Demokonto
höchste Gewinnrate
  • Schnelle und sichere Auszahlungen
  • Intuitive Plattform
  • Sehr sicherer Trading Bot
Bitcoin, Ethereum, Binance Coin, Cardano, XRP, Dogecoin uvm.
Herausragende Software
Neustes Trading-System
  • Regulierter und seriöser Anbieter
  • Unmittelbare Ergebnisse
  • Ausgezeichneter Kundendienst

Ripple Trading: So funktioniert der Handel mit der digitalen Währung

Der Ripple ist aktuell die drittwichtigste Kryptowährung nach dem Bitcoin und dem Ethereum. Auch gemessen an der Marktkapitalisierung liegt der Ripple auf dem dritten Platz und bietet deshalb hervorragende Investitionsmöglichkeiten.

Zwar ist der Ripple noch nicht so bekannt wie sein großer Bruder Bitcoin, dennoch weist er deutliche Preissteigerungen auf, die ihn zu einem interessanten Investment machen. Vereinfacht gesagt ist der Ripple der Bitcoin für die Banken. Ziel des Ripple-Netzwerkes ist es, ein skalierbares und schnelles System zu sein, mithilfe dessen digitale Assets (Vermögenswerte) in Echtzeit ausgetauscht werden können.

Im Ripple-Ledger werden alle Transaktionen sowie die übertragenen Gegenwerte gespeichert, weshalb das Netzwerk auch als eine große Datenbank angesehen werden kann, in der Schuldscheine (IOU) gespeichert sind, die verschiedene Finanzinstitutionen einander ausstellen. Innerhalb weniger Sekunden sind die Transaktionen ausführbar, was im Gegensatz zum Bitcoin-Netzwerk von Vorteil ist. Auch die Gebühren sind wesentlich günstiger als beim Bitcoin. HIER klicken, um Ripple zu kaufen.

Die dem Ripple zugrunde liegende digitale Währung nennt sich XRP. Bei diesen XRP-Token handelt es sich um ein internes digitales Asset, also dem Pendant zum Bitcoin. Für die Ripple-Transaktionen werden zwar Schuldscheine transferiert, für den schnellen Werte-Transfer wird jedoch der XRP genutzt. Der XRP ist premined. Das heißt, dass alle Coins bereits emittiert worden sind und dass keine neuen Coins mehr durch den Mining-Prozess geschaffen werden.

Wichtig ist auch zu wissen, dass bei sämtlichen Transaktionen eine geringe Gebühr in Höhe von 0,00001 XRP gezahlt werden muss. Das soll verhindern, dass das Ripple-Netzwerk mit Transaktionen zugespammt wird. Weiter ist zu beachten, dass 0,00001 XRP 10 Drops entsprechen. Dabei ist ein Drop das Ripple-Äquivalent zum Bitcoins Satoshi, also die kleinste Einheit. Mit dem Bezahlen der Gebühr kann jeder Nutzer zwei Millionen Transaktionen durchführen. Die 10 Drops werden anschließend vernichtet, sodass die verfügbare Menge mit den Transaktionen sinkt. Experten gehen davon aus, dass der XRP-Bestand noch für die nächsten 2500 Jahre ausreicht, weshalb man sich hier keine Sorgen machen muss.


Vorteile
  • Regulierter und seriöser Anbieter
  • Eine Fülle von Lernmaterialien
  • Schnelle Auszahlungen
  • Viele verschiedene Kryptowährungen handeln
  • In Krypto-Fonds investieren
6.000.000
Zufriedene Kunden


Vor- und Nachteile des Ripple

Aus Sicht der Anleger und Investoren hat der Ripple viele Vorteile:

  • Das Ripple-Protokoll wurde als offener Standard geschaffen, sodass es in der Lage ist, Zahlungsnetzwerke miteinander zu verbinden. Theoretisch wäre es also möglich, auch andere Kryptowährungen zu integrieren.
  • Jede Transaktion wird innerhalb von wenigen Sekunden abgewickelt.
  • Die Einheiten des XRP sind fälschungssicher.
  • Wenn das Ripple-Netzwerk weiter ausgebaut wird, kann der XRP als Universalübersetzer zwischen unterschiedlichen Währungen dienen.
  • Alle diese Vorteile sprechen dafür, dass der Wert der digitalen Währung XRP zukünftig noch steigen wird, weshalb sich ein Investment lohnen kann.

  • Kostenloses Demokonto in Höhe von $100.000
  • Handeln Sie die Kryptowährung auch Mobil
  • Mehr als 6.000.000 registrierte Nutzer


Gewinne erzielen mit dem Ripple-Trading

Wer vom XRP profitieren möchte, muss weder Einheiten kaufen, noch ein Wallet besitzen. Alles, was benötigt wird, ist ein Handelskonto bei einem geeigneten Online-Broker, das in wenigen Schritten eröffnet werden kann und kostenlos ist. Zunächst sollte man sich jedoch zwischen zwei Handelsarten entscheiden. Zum einen besteht die Möglichkeit, Kryptowährungen mithilfe von Binären Optionen zu handeln und zum anderen mit CFDs. Beide Handelsvarianten haben ihre Vor- und Nachteile. Einer der grundlegendsten Unterschiede ist, dass es sich beim CFD-Handel um ein sogenanntes Hebelgeschäft handelt. Hier ist es möglich, sehr hohe Gewinne zu erzielen, wobei demgegenüber auch ein extrem hohes Risiko besteht. Zwar besteht beim Handeln mit Binären Optionen ebenfalls ein Risiko, wie bei jedem anderen Tradinggeschäft auch, jedoch ist dieses überschaubarer. Auch die Funktionsweise ist hier wesentlich einfacher, weshalb sich viele Einsteiger zunächst für diese Handelsvariante entscheiden und ein Handelskonto beispielsweise bei IQ Option eröffnen.

Der CFD-Handel ist etwas umfangreicher, jedoch ist es nicht schwer, sich hier einzuarbeiten. Zumal die CFD-Broker auch ihre Unterstützung anbieten. So werden zum Beispiel eBooks, Tutorials, Lernvideos, Webinare und sogar persönliche Coachings geboten. Eine Alternative bietet noch der Online-Broker eToro. Neben dem CFD-Handel wird hier auch das sogenannte Social-Trading angeboten. Erfahrene Trader veröffentlichen ihre Portfolios und Anleger können diese kopieren.

Egal, für welche Variante sich entschieden wird, sollten Einsteiger zunächst den Handel mithilfe eines Demokontos ausprobieren. Dieses wird nahezu von allen Online-Brokern kostenlos angeboten. Einsteiger können so das Trading kennenlernen und ausprobieren, ohne gleich echtes Geld zu investieren.

Wichtig ist zu wissen, dass beim Trading lediglich auf den Kurs einer Kryptowährung spekuliert wird. Das bedeutet, dass man nicht in den Besitz einer digitalen Währung gelangt. Wenn beispielsweise davon ausgegangen wird, dass der Kurs des XRP steigen wird, kann eine entsprechende Position eröffnet werden. Hat der Anleger mit seiner Vorhersage recht, erwirtschaftet er einen Gewinn. Eine Garantie auf Gewinne gibt es beim Trading nicht, genauso wenig, wie wenn Kryptowährungen regulär gekauft werden. Jedoch gibt es beim Trading viele Möglichkeiten, um das Risiko zu minimieren. Hierzu sollten sich Einsteiger beim jeweiligen Broker informieren. Entdecken Sie jetzt, die Vorteile vom TESTSIEGER und "Klicken Sie hier!"

Damit verspricht der Handel mit Kryptowährungen eine relativ einfache Möglichkeit, in digitale Währungen zu investieren, ohne dass diese gekauft werden müssen, was gerade für Neulinge in der Krypto-Welt nicht ganz einfach ist. Und dank der Unterstützung durch die Online-Broker ist es auch nicht schwer, in das Tradinggeschäft einzusteigen.


#1 Best rated

OVERALL SCORE:
Gratis Demokonto
JA