Top Anbieter
Kryptos
Promotion
Besonderheiten
Bewertung
Zum Anbieter
Bitcoin, Ethereum, Ethereum Classic, Ripple, Litecoin, Dash
Bester Krypto Broker
100.000$ Demo Guthaben
  • Regulierter und seriöser Anbieter
  • Kryptowährungen handeln
  • In Krypto-Fonds investieren
Bitcoin, Ethereum, Binance Coin, Cardano, XRP, Dogecoin uvm.
Kostenloses Demokonto
höchste Gewinnrate
  • Schnelle und sichere Auszahlungen
  • Intuitive Plattform
  • Sehr sicherer Trading Bot
Bitcoin, Ethereum, Binance Coin, Cardano, XRP, Dogecoin uvm.
Herausragende Software
Neustes Trading-System
  • Regulierter und seriöser Anbieter
  • Unmittelbare Ergebnisse
  • Ausgezeichneter Kundendienst

Was verbirgt sich hinter Ripple?

Der Preis des Bitcoin steigt und steigt. Doch jetzt schlägt ein weiterer Kandidat aus der Welt der Kryptowährungen Wellen: Der Ripple (XRP). Lohnt es sich, hier zu investieren?

Gegründet hat das Ripple-Netzwerk Ryan Fugger im Jahr 2004 unter dem Namen „RipplePlay“. Seither hat das Netzwerk jedoch viele Veränderungen durchlaufen. Im Jahr 2011 wurde das gesamte System vollständig überarbeitet, damit es effizienter und auch schneller als das Bitcoin-System wird.

Beim Ripple handelt es sich um ein spekulatives Projekt mit einem Blockchain-ähnlichen Transaktionsprotokoll. Es funktioniert im Grunde wie ein Netzwerk zum Währungen tauschen und zum Tätigen von Überweisungen. Benutzer des Ripple-Systems können das Protokoll in ihr eigenes System integrieren. So hat beispielsweise die Nationalbank von Abu Dhabi kürzlich damit begonnen, diese moderne Technologie für sich zu nutzen. Somit ist es möglich, Guthaben in Echtzeit über die ganze Welt zu transferieren. Dabei setzt Ripple auf ähnliche Blockchains wie Bitcoin.

In Bezug auf die Marktanteile ist der Ripple nach dem Bitcoin und dem Ether (Ethereum-Netzwerk) die drittgrößte Kryptowährung. Schnell, sicher und einfach Ripple kaufen auf eToro.com – “Jetzt hier Klicken!”


Vorteile
  • Regulierter und seriöser Anbieter
  • Eine Fülle von Lernmaterialien
  • Schnelle Auszahlungen
  • Viele verschiedene Kryptowährungen handeln
  • In Krypto-Fonds investieren
6.000.000
Zufriedene Kunden


Unterschied zwischen Ripple und Bitcoin

Von vielen wird der Ripple als größter Konkurrent des Bitcoin bezeichnet, da er viele Vorteile diesem gegenüber besitzt. So ist der Ripple nicht auf ein einziges Unternehmen angewiesen, wenn es um das Managen der Datenbank oder um die Sicherheit geht. Demnach gibt es auch keine Wartezeiten für die Verifizierung der Blöcke wie beim Bitcoin. Aktuell beläuft sich die Zeitspanne für eine Transaktion mit Bitcoins auf ungefähr 170 Minuten. Hingegen benötigt Ripple nur 3,7 Sekunden.

Weitere Unterschiede zwischen Ripple und Bitcoin sind:

  • Bitcoin nutzt das Mining, während Ripple einen sich wiederholenden Abstimmungsprozess nutzt.
  • Bitcoin ist eine digitale, dezentralisierte Währung, wohingegen der Ripple ein Transaktionsnetzwerk mit einer eigenen digitalen Währung ist.
  • Der maximale Bestand ist auf 21 Millionen Bitcoins festgelegt, beim Ripple auf 100 Milliarden.

Wie sieht die Zukunft des Ripple-Netzwerkes aus?

Experten sagen dem Ripple-Netzwerk eine strahlende Zukunft voraus, denn es ist um ein Vielfaches schneller als die Konkurrenz. Hinzu kommt, dass Ripple bereits mit vielen großen Unternehmen eine Partnerschaft eingegangen ist, wie beispielsweise mit UBS, UniCredit oder RBC. Weltweit sind es bereits 60 Institutionen. Außerdem streben aktuell 40 Prozent der Banken in Japan eine Anbindung an das Ripple-Netzwerk an. Auch BAML (Banc of America Merril Lynch) und RBS (Royal Banc of Scotland) werden schon bald das Ripple-Netzwerk für private und kommerzielle Transaktionen nutzen.

Zwar ist das Ripple-Netzwerk noch lange nicht so bekannt wie der Bitcoin, im allgemeinen Aufschwung der digitalen Währungen und in Bezug auf die Schnelligkeit des Ripple-Netzwerkes hat der Ripple sehr gute Chancen, den Bitcoin zu überholen. Demnach könnte es sich durchaus lohnen, in den Ripple zu investieren.


  • Kostenloses Demokonto in Höhe von $100.000
  • Handeln Sie die Kryptowährung auch Mobil
  • Mehr als 6.000.000 registrierte Nutzer


Wie funktioniert das Investieren in den Ripple?

Zunächst einmal gilt: Der Handel mit dem Ripple ist in Europa legal. Immer mehr Online-Broker bieten das Tradinggeschäft mit Kryptowährungen an und hierunter finden sich namenhafte Anbieter, wie zum Beispiel eToro. Je nachdem, wo der Broker seinen Hauptsitz hat, können die Regulierungen abweichen. Wer sich jedoch an die großen und bekannten Broker hält, muss keine Sorge um die Sicherheit und Seriosität eines Brokers haben.

Im Grunde funktioniert die Währung Ripple bzw. kurz XRP genau wie jede andere Währung auch und somit steigt und fällt auch der Kurs des Ripple. Ebenso wird der Kurs von unterschiedlichen Faktoren wie dem Angebot und der Nachfrage beeinflusst. Und genau diese Marktschwankungen erlauben es Tradern, Gewinne zu erwirtschaften. Klicken Sie auf den Link "Jetzt KOSTENLOSES Demokonto eröffnen"

Das Ripple-Netzwerk ist weltweit anerkannt und wird bereits von zahlreichen ausschlaggebenden Unternehmen und Banken genutzt, weshalb es laut der zahlreichen Marktbeobachtern eher unwahrscheinlich ist, dass der Ripple zukünftig signifikante Einbrüche erleiden wird. Dennoch sollten Trader tägliche Schwankungen einkalkulieren, denn wie jedes andere Tradinggeschäft auch, gilt der Währungshandel als hoch spekulativ. Das bedeutet, dass zwar hohe Gewinne möglich sind – Verluste aber ebenso.

Bevor es also los geht mit dem Handeln, sollte man sich gründlich über die Funktionsweise und die Risiken sowie die Maßnahmen, um das Risiko zu senken, informieren. Hierbei hilft ein seriöser und zuverlässiger Broker mit unterschiedlichen Unterstützungsangeboten, wie zum Beispiel Lernvideos oder Webinare. Wer sich die Grundlagen angeeignet hat, kann den Währungshandel zunächst auf einem Demokonto mit Spielgeld ausprobieren, das von vielen Brokern kostenlos angeboten wird. Hier können Trader schnell feststellen, wo es noch Nachholbedarf in Bezug auf das Wissen rund um den Währungshandel gibt. Und wenn dieses nachgeholt wurde, können sich Trader auch in den Echtgeldhandel wagen.

Fazit

Der Ripple ist aktuell einer der größten Konkurrenten des Bitcoins und es wird angenommen, dass der Kurs des Ripple auch in Zukunft noch weiter steigen wird – vor allem dann, wenn sich dem Netzwerk immer mehr namenhafte Unternehmen und Banken anschließen. Insofern bietet der Ripple hervorragende Handelschancen, um Profite zu generieren. Dennoch sollten Trader stets das Risiko im Auge behalten, das mit dem Währungshandel einhergeht. Um dieses zu reduzieren, bieten viele Broker nützliche Hilfen und Tools an, die unbedingt genutzt werden sollten. Wird dies beherzigt und eignet man sich das nötige Grundwissen an, so steht dem erfolgreichen Währungshandel nichts mehr im Wege.


#1 Best rated

OVERALL SCORE:
Gratis Demokonto
JA