Top Anbieter
Kryptos
Promotion
Besonderheiten
Bewertung
Zum Anbieter
Bitcoin, Ethereum, Ethereum Classic, Ripple, Litecoin, Dash
Bester Krypto Broker
100.000$ Demo Guthaben
  • Regulierter und seriöser Anbieter
  • Kryptowährungen handeln
  • In Krypto-Fonds investieren
Bitcoin, Ethereum, Binance Coin, Cardano, XRP, Dogecoin uvm.
Kostenloses Demokonto
höchste Gewinnrate
  • Schnelle und sichere Auszahlungen
  • Intuitive Plattform
  • Sehr sicherer Trading Bot
Bitcoin, Ethereum, Binance Coin, Cardano, XRP, Dogecoin uvm.
Herausragende Software
Neustes Trading-System
  • Regulierter und seriöser Anbieter
  • Unmittelbare Ergebnisse
  • Ausgezeichneter Kundendienst

Erfolgreich in den Monero investieren

Der Bitcoin ist wesentlich berühmter als die Kryptowährung Monero, allerdings gehört Letztere schon jetzt zu den Kryptowährungen, die man sich für die Zukunft merken sollte. Ähnlich wie bei den meisten Kryptowährungen, kann der Monero einen dynamischen, temporeichen Anstieg des Preises verbuchen, weshalb auch diese Kryptowährung zu einem besonders interessanten Trading-Tipp mit hohen Profitchancen wird.

Im Jahr 2014 wurde der Monero XMR bereits etabliert und verbreitet. Schnell wurde deutlich, dass keine andere Kryptowährung dem Monero in Puncto Anonymität das Wasser reichen kann, denn das Netzwerk setzt besonders stark auf Dezentralität und Privatsphäre. Auf Basis des CryptoNote Whitepapers ist der Monero erschaffen worden und doch gibt es keine Ähnlichkeit mit dem Bitcoin. Entwicklung und Aufbau der digitalen Währung funktioniert über Spenden, während das Netzwerk von einem großen Kollektiv geleitet wird.

Aktuell beläuft sich das Vorkommen von Moneros auf 15.317.745, eine Maximalgrenze wie bei anderen Kryptowährungen, beim Bitcoin sind es beispielsweise 21 Millionen, ist momentan nicht in Sicht. Laut Expertenmeinungen soll der Monero jedoch 2040 die Bitcoin-Obergrenze hinter sich lassen.


Vorteile
  • Regulierter und seriöser Anbieter
  • Eine Fülle von Lernmaterialien
  • Schnelle Auszahlungen
  • Viele verschiedene Kryptowährungen handeln
  • In Krypto-Fonds investieren
6.000.000
Zufriedene Kunden


So gestaltete sich die Entwicklung des Monero-Wertes

Schon im August 2017 konnte sich der Monero-Wert um das Doppelte steigern. Hinzu kommt, dass auch das Handelsvolumen weiterhin kontinuierlich wächst. An den Börsen sorgte das für eine wahre Goldgräber-Euphorie. Geschuldet ist das dem handelbaren Abkürzungszeichen XMR von Monero über Bithumb. Letztere ist einer der größten, internationalen Krypto-Börsen. Bereits im Dezember 2017 belief sich der Monero-Preis auf 280 Euro und der Börsenwert auf 4 Milliarden US-Dollar. Eine Investition in den Monero ist daher empfehlenswert.

Handeln statt Kaufen: Mit dem Monero Profite erzielen

Das Kaufen von Monero-Einheiten ist nicht unbedingt nötig, damit man an der digitalen Währung verdienen kann. Beim CFD- und Forex-Handel ist nicht einmal ein Wallet, nötig, um die Währungseinheiten sicher aufzubewahren. Unkomplizierter profitiert man vom Handel mit Kryptowährungen, was bei unterschiedlichen Online-Brokern wie eToro oder IQ Option ermöglicht wird.

Der Handel mit Kryptowährungen unterliegt einem relativ simplen Funktionsprinzip. Zuerst muss der Anleger eine Prognose zum Kurs machen. Hierbei wird die Richtung des Kurses vom Währungspaar bestimmt: Geht es nach oben oder nach unten? Hat der Anleger sich entschieden, folgt eine Positionseröffnung und anschließend eine Festlegung des Einsatzes bzw. des Kapitals. Stimmt die Prognose, erhält der Anleger einen Profit.

Daraus lässt sich schnell erkennen, dass die Prognose eines Kurses ein bedeutender Trading-Bestandteil ist. Es gibt unterschiedliche Tools wie Charts, die beim Aufstellen einer Vorhersage unterstützen können. Um diese Techniken zur Betrachtung des Kurses zu erlernen, bieten Online-Broker gerne ihre Hilfe an.

Die Sicherheitsleistung, auch Margin genannt, ist eine weitere, bedeutende Bedingung, die der Anleger kennen muss. Der Broker verlangt diese Margin zur Positionseröffnung vom Anleger, die dann auf dem Handelskonto deponiert werden muss. Normalerweise ist die Margin nicht höher als 5 Prozent vom Einsatz. Wenn also beispielsweise eine Positionseröffnung mit 500 Euro gemacht werden soll und der Broker eine 1-prozentige Sicherheitsleistung verlangt, investiert der Anleger nur 5 Euro. Die übrige Summe wird als Vorfinanzierung vom Online Broker bereitgestellt. Auf diese Weise kann ein Anleger ein großes Volumen an Finanzobjekten bewegen und attraktive Gewinne erzielen. Wichtig hierbei ist das hochspekulative Risiko des Handels mit digitalen und realen Währungen nicht außer Acht zu lassen. Daher sollten Anleger auch immer die Möglichkeiten zur Reduzierung des Risikos nutzen, die meist auch der Broker zur Verfügung stellt.


  • Kostenloses Demokonto in Höhe von $100.000
  • Handeln Sie die Kryptowährung auch Mobil
  • Mehr als 6.000.000 registrierte Nutzer


Für eine Risikominimierung kann nicht nur die Analyse des Kurses, sondern auch das sogenannte Risiko- und Moneymanagement genutzt werden. Die wichtigsten Erklärungen hierzu gibt es bei jedem Broker. Das Management weist zum Beispiel darauf hin, dass ein Anleger immer nur einen kleinen Teil des Gesamtkapitals in eine Position investiert. Eine Risikostreuung sorgt durch Investments in verschiedene digitale und sichere Währungen für eine Balance möglicher Verluste und Profite.

Des Weiteren sollten Handelsinteressenten – besonders Einsteiger – nicht ohne Vorwissen ins Monero-Trading oder auch allgemein in den Krypto-Handel investieren. Sich mit dem Prinzip, den Funktionen und der Kursanalyse auseinanderzusetzen, gehört zu den Dingen, die im Vorfeld unbedingt auf der To-Do-Liste stehen sollten. Vielseitige Unterstützung erfahren Anleger hierbei vom Broker, der beispielsweise verschiedene Video-Tutorials, Webinare oder auch Leitfäden zum Kennenlernen bereitstellt. Mit einem Demokonto wird es dann ermöglicht, den Währungshandel ohne Risiko erst einmal auszutesten und alle nötigen Kniffe zu erlernen. Spielgeld dient zur Positionseröffnung und -beobachtung.

Nach einer „Einarbeitungsphase“ wechseln Anleger schließlich zum Echtgeld-Konto und steigen in den Währungshandel ein. Um Profite zu erzielen, präsentieren sich die angebotenen Broker-Tools als äußerst hilfreich. Eine wichtige Funktion, die man kennen und auch einzusetzen wissen sollte, ist der „Stopp Loss“. Bei einer ausgewählten Kursgrenze wird diese Funktion eingesetzt. Sobald bei Anstieg oder Fall der Kurswert an die ausgesuchte Grenze stößt, schließt der Broker diese Position, um hohe Verluste zu vermieden.

Fazit

Um beim digitalen oder auch realen Währungshandel Erfolg zu haben sowie Profite zu erhalten, geht kein Weg an den Maßnahmen der Risikoreduzierung und Tools zur Analyse vorbei. Im Gegensatz zum Krypto-Kauf, der natürlich auch nicht ohne Risiko funktioniert, genießen die Anleger beim Handel jedoch mehr Sicherheit, da die digitalen Währungseinheiten weder eingekauft noch aufbewahrt werden müssen. Denn gerade bei Wallets lauert ein zusätzliches Risiko, weil sie gehackt und geleert werden können, sodass die Kryptowährungen verloren sind. Auch auf dem stationären Rechner sind die digitalen Moneros nicht so sicher, wie es der Fall beim Handeln mit den Kryptowährungen ist.


#1 Best rated

OVERALL SCORE:
Gratis Demokonto
JA