Top Anbieter
Kryptos
Promotion
Besonderheiten
Bewertung
Zum Anbieter
Bitcoin, Ethereum, Ethereum Classic, Ripple, Litecoin, Dash
Bester Krypto Broker
100.000$ Demo Guthaben
  • Regulierter und seriöser Anbieter
  • Kryptowährungen handeln
  • In Krypto-Fonds investieren
Bitcoin, Ethereum, Binance Coin, Cardano, XRP, Dogecoin uvm.
Kostenloses Demokonto
höchste Gewinnrate
  • Schnelle und sichere Auszahlungen
  • Intuitive Plattform
  • Sehr sicherer Trading Bot
Bitcoin, Ethereum, Binance Coin, Cardano, XRP, Dogecoin uvm.
Herausragende Software
Neustes Trading-System
  • Regulierter und seriöser Anbieter
  • Unmittelbare Ergebnisse
  • Ausgezeichneter Kundendienst

Wo und wie Kryptowährungen kaufen: So kaufen Sie hier Ihren ersten Coin

Kryptowährungen können Sie bei diversen Brokern und Börsen kaufen. Dabei müssen Sie auf mehr achten als nur niedrige Kosten. Wir erklären, welche Anbieter günstig und seriös sind und wie der Kauf sicher und schnell funktioniert. Wo und wie Kryptowährungen kaufen? Mit dieser Anleitung machen Sie garantiert keinen Fehler!

Die wichtigsten Themen im Schnellzugriff

Kryptowährungen kaufen bei eToro: Anleitung zur Kontoeröffnung

Bei dem Broker eToro können Sie CFDs auf Kryptowährungen kaufen. Die Rahmenbedingungen: Spreads ab 1,5 %, kommissionsfreier Handel, EU Lizenz und traditionell enge Verbindungen des Brokers zum deutschen Markt.

eToro im Überblick

  • Pauschale Kontoführungsgebühren: Keine
  • Sofortige Kontoeröffnung möglich: Ja
  • Kryptowährungen kaufen ab: 200 USD
  • Kommissionen: Keine
  • Kryptowährungen Spread: ab 1,5 %
  • Finanzierungskosten: Keine (beim Kauf)
  • Hebelwirkung: Keine
  • Anzahl Coins: 11
  • Einzahlungsmöglichkeiten: Kreditkarte, PayPal, Skrill, NETELLER, Überweisung, Giropay, Sofortüberweisung
  • Kostenloses Demokonto: Ja
  • Regulierung: EU-Lizenz (CySEC-Aufsicht)

Anleitung: Konto eröffnen, einzahlen und Kryptowährungen kaufen bei eToro

Ein großer Vorteil bei eToro: Die Homepage steht durchgängig in deutscher Sprache zur Verfügung. Klicken Sie oben rechts auf den Button „anmelden“, um die Kontoeröffnung zu starten.

Kryptowährungen kaufen bei eToro

Kontoeröffnung bei eToro

Der nächste Schritt ist sehr kurz: Klicken Sie unterhalb des Loginformulars für Bestandskunden auf „jetzt registrieren“.

Kryptowährungen kaufen bei eToro: Die Amneldung

Registrierung bei eToro

Nun sehen Sie ein kurzes Registrierungsformular. Tippen Sie die erforderlichen Daten ein, akzeptieren Sie die Bedingungen und loggen Sie sich mit einem Klick auf „Konto einrichten“ erstmals in das Konto ein.

Kryptowährungen kaufen bei eToro

Kontoeröffnungsformular bei eToro

Sie sehen nun bereits die Hauptansicht des Kontos. Klicken Sie unten links auf „Geld einzahlen“, um das Einzahlungsformular zu öffnen.

Kryptowährungen kaufen bei eToro

Das eToro Konto in der Hauptansicht

Das Formular ist in der Abbildung unten zu sehen. Sie können zwischen diversen Einzahlungsmethoden auswählen, darunter Banküberweisung, Kreditkarte, PayPal, Sofortüberweisung, Skrill und Netteller. Wählen Sie den Betrag und die gewünschte Einzahlungsmethode aus und schließen Sie den Vorgang ab.

Kryptowährungen kaufen bei eToro: Einzahlungsmöglichkeiten

eToro akzeptiert diverse Einzahlungsmethoden

Direkt nach dem Geldeingang können Sie Ihre erste Position in Kryptowährungen eröffnen. Rufen Sie dazu zunächst eine Liste der handelbaren Kryptowährungen auf. Dazu klicken Sie im Menü links auf „Märkte“ und wählen anschließend in der Auswahl oben „Krypto“ als Anlageklasse aus.

Kryptowährung kaufen: Den richtigen CFD auswählen

Kryptowährung auswählen

Die Liste der bei eToro handelbaren CFDs auf Kryptowährungen ist in der Abbildung unten zu sehen. In der Spalte zu jedem Coin sind diverse Informationen aufgeführt. Um es kurz zu halten: Longpositionen (Wetten auf steigende Kurse) eröffnen Sie zum Kaufkurs und schließen sie zum Verkaufskurs. Bei Shortpositionen verhält es sich spiegelbildlich. Hier eröffnen Sie zum Verkaufskurs und schließen zum Kaufkurs. Die Differenz zwischen den beiden Kursen wird auch als Spread bezeichnet. Der Spread versteht sich als der Großteil der Transaktionskosten.

Kryptowährungen kaufen bei eToro

Die Liste der Krypto-CFDs bei eToro

Wenn Sie eine Longposition eröffnen möchten, klicken Sie auf den Kaufkurs, um das voreingestellte Orderticket zu öffnen wie in der Abbildung unten zu sehen. Geben Sie den gewünschten Investitionsbetrag an und klicken Sie auf “Trade eröffnen“, um die Order abzusenden.

Einige weitere Details: die minimale Positionsgröße bei eToro beträgt 200 USD bzw. das Äquivalent in einer anderen Währung. Dies gilt auch, wenn Sie anstelle eines Betrages die Anzahl der Coins angeben, die Sie handeln möchten. Dies können Sie mit einem Klick auf den Button „Einheiten“ rechts neben dem Betrag einstellen.

Wenn Sie oben rechts im Ticket anstelle von „Trade“ den Ordertyp „Auftrag“ auswählen, erteilen Sie eine Stop Buy Order. Dazu geben Sie einen Kurs ein. Wird dieser Kurs erreicht, wird automatisch eine Kauforder ausgelöst. Dieser Kurs kann ober- oder unterhalb des aktuellen Kurses liegen.

Kryptowährungen kaufen bei eToro

Krypto Trade bei eToro wird platziert

Vergessen Sie nicht die Verifikation. Ohne diese können Sie maximal 2000 EUR auf das Konto einzahlen. Spätestens bis zur ersten Auszahlung müssen Sie das Konto verifizieren. Den Prozess starten Sie zu einem beliebigen Zeitpunkt oben links in der Hauptansicht mit einem Klick auf den „Bearbeiten“ Button. Die Verifikation besteht aus einigen Fragen zu Ihren Kenntnissen und Erfahrungen im Handel sowie einem Identitätsnachweis. Planen Sie für den gesamten Prozess ca. 10 Minuten ein, Sie müssen nichts ausdrucken und nicht zur Post.

Anbieter kritisch hinterfragt: Wer ist der Krypto CFD Broker eToro?

eToro ist bereits seit dem Jahr 2007 als CFD Broker am Markt aktiv und zählt zu den bekanntesten Anbietern in Deutschland. Hinter der Marke eToro steht die eToro Europe Limited mit Sitz in Limassol/Zypern. Zu den Anteilseignern gehört unter anderem die deutsche Commerzbank, deren Tochterunternehmen CommerzVentures im Jahr 2015 Anteile erwarb. Beaufsichtigt wird das Unternehmen durch die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde CySEC. Damit einhergehend sind segregierte Kundenkonten und Anbindung an den Anlegerentschädigungsfonds ICF.

Kryptowährungen kaufen bei eToro: Ein Blick auf die Kosten

Kosten fallen bei allen CFD Brokern an: Je niedriger die Kosten ausfallen, desto besser für Ihren Erfolg. Der Handel ist kommissionsfrei. Das bedeutet, dass keine Transaktionskosten explizit ausgewiesen werden. Dennoch fallen Kosten an. Diese besteht in den Spreads. Der Spread im Bitcoin CFD beträgt 1,5 %, im CFD auf Ethereum fallen 2,0 % an. Finanzierungskosten berechnet eToro nur bei Shortpositionen. Sonstige Gebühren: 25 USD pro Auszahlung und zehn US-Dollar monatlich als Inaktivitätsgebühr, wenn Sie länger nicht handeln.


  • Kostenloses Demokonto in Höhe von $100.000
  • Handeln Sie die Kryptowährung auch Mobil
  • Mehr als 6.000.000 registrierte Nutzer


Kryptowährungen kaufen bei 24Option: Anleitung zur Kontoeröffnung 

Wo und wie Kryptowährungen kaufen? Auch bei 24Option ist dies unkompliziert möglich.

Der Broker agiert mit EU Lizenz und bietet CFDs auf diverse VCs an.

24Option im Überblick

  • Pauschale Kontoführungsgebühren: 10 EUR/Monat
  • Sofortige Kontoeröffnung möglich: Ja
  • Kryptowährungen kaufen ab: 200 USD Mindesteinzahlung
  • Kommissionen: Keine
  • Kryptowährungen Spread: ab 1,2 %
  • Finanzierungskosten:
  • Hebelwirkung:
  • Anzahl Coins: elf
  • Einzahlungsmöglichkeiten: Kreditkarte, Perfect Money, Überweisung, Skrill, Neteller, Sofortüberweisung, Giropay, Paysafecard
  • Kostenloses Demokonto: Ja
  • Regulierung: EU-Regulierung (CySEC-Aufsicht)

Anleitung: Konto eröffnen, einzahlen und Kryptowährungen kaufen bei 24Option

Auch 24Option stellt Kunden aus Deutschland eine komplett deutschsprachige Homepage zur Verfügung. Dort klicken Sie oben rechts neben dem Login Button auf die Schaltfläche „anmelden“.

Kryptowährungen kaufen bei 24Option: Die Anmeldung

24Option hat eine deutschsprachige Homepage

Einige wenige Daten werden diesem Schritt abgefragt: Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer reichen aus. Bestätigen Sie die Geschäftsbedingungen und klicken Sie auf „Jetzt handeln“, um fortzufahren.

Kryptowährungen kaufen: Anmelden bei 24Option

Konto eröffnen bei 24Option

Im Anschluss daran sind Sie bereits in Ihr neues Handelskonto eingeloggt. Sie können jedoch noch nicht handeln. Zuvor müssen Sie einige gesetzlich vorgeschriebene Fragen beantworten. Diese beziehen sich auf Ihre bisherigen Erfahrungen und Kenntnisse im Handel mit CFDs und ähnlichen Finanzderivaten sowie einige Größen Ihrer finanziellen Verhältnisse. Gefragt wird zum Beispiel nach der Höhe des monatlichen Nettoeinkommens, Ihrem freien Nettovermögen etc. Diese Fragen müssen Sie auch beantworten, wenn Sie bei der Bank ein Konto eröffnen.

Nach der letzten Frage werden Sie automatisch zum Einzahlungsformular weitergeleitet. 24Option akzeptiert diverse Einzahlungsmethoden wie in der Abbildung unten zu sehen. Entscheiden Sie sich z. B.  für Kreditkarte, Banküberweisung, Skrill, Sofortüberweisung oder Giropay.

Kryptowährungen kaufen: Erst einzahlen, dann handeln

24Option Einzahlungsformular

Die Abbildung unten zeigt die Handelsplattform von 24Option. Achten Sie auf die Markierungen. Links oben ist ein Filter markiert. Wählen Sie diesen an, um die Liste der handelbaren CFDs auf Kryptowährungen zu reduzieren und alle anderen Basiswerte auszuklammern. Dies verbessert die Übersicht.

Wählen Sie nun einen Kontrakt aus. Beachten Sie, dass bei 24Option für viele Kryptowährungen mehr als ein CFD gehandelt werden kann. Wählen Sie einen Kontrakt an, um in der Mitte der Plattform rechts neben dem Eingabefeld für den Betrag der Kontraktwert zu sehen. Ein Kontrakt kann sich z. B. auf 1,0 Einheiten einer Kryptowährung beziehen wie es bei dem in der Abbildung unten markierten Kontrakt der Fall ist.

Kryptowährungen kaufen: 24Option Plattform

Die 24Option Handelsplattform

Haben Sie sich für ein CFD  entschieden, geben Sie die Positionsgröße in der Mitte an. Darunter wählen Sie nacheinander die Handelsrichtung und gegebenenfalls Stop Loss und Take Profit. Zuletzt klicken Sie auf „Handel“, um die Position zu eröffnen. Die Position sollte direkt danach in der Liste der offenen Trades erscheinen. Dort können Sie auch den genauen Einstandskurs ablesen.

Anbieter kritisch hinterfragt: Wer ist der Kryptobroker 24Option?

24Option startete einst als Binäre Optionen Broker, bietet mittlerweile aber schwerpunktmäßig CFDs an. Der Broker agiert im CFD Handel als Marketmaker. Somit werden alle Orders zunächst intern ausgeführt. 24Option ist eine Marke der Rodeler Limited, die vom Standort Limassol/Zypern aus operiert und im Besitz einer vollwertigen Brokerlizenz der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde CySEC ist. Dadurch gelten die Rahmenbedingungen und Vorgaben der EU-Finanzmarktrichtlinie MiFID. 24Option muss Kundengelder vom Betriebsvermögen trennen und Ansprüche der Kunden durch die Mitgliedschaft in einem Anlegerentschädigungsfonds absichern.

Spreads und Co.: Diese Kosten fallen bei 24Option an

Positiv: Spreads bei Krypto CFDs beginnen bei 24Option bei 1,2 %. Soviel fällt für den Handel mit dem Bitcoin CFD im Platinkonto ein. Beim Ethereum CFD beträgt der Spread 1,4 %. Das Platinkonto erfordert allerdings eine relativ hohe Einzahlung. In kleineren Kontomodellen fallen die Spreads breiter aus. Der Handel ist kommissionsfrei. Negativ: Die monatliche Kontoführungspauschale in Höhe von zehn Euro sowie wie die Inaktivitätsgebühren, die bei längerer Inaktivität anfallen.


  • Kostenloses Demokonto in Höhe von $100.000
  • Handeln Sie die Kryptowährung auch Mobil
  • Mehr als 6.000.000 registrierte Nutzer


Kryptowährungen kaufen bei IQ Option: Anleitung zur Kontoeröffnung

Auch bei IQ Option sind mehr als zehn Kryptowährungen als CFD handelbar. Der Broker ist im Besitz einer EU Lizenz, eröffnet Konten ab zehn Euro Mindesteinzahlung und akzeptiert diverse Einzahlungsmethoden.

IQ Option im Überblick

  • Pauschale Kontoführungsgebühren: Keine
  • Sofortige Kontoeröffnung möglich: Ja
  • Kryptowährungen kaufen ab: 1 USD
  • Kommissionen: Keine bei Longpositionen, 2,90 % bei Shortpositionen
  • Kryptowährungen Spread: ab 2,3 %
  • Finanzierungskosten: 0,045 %
  • Hebelwirkung: Keine
  • Anzahl Coins: 12
  • Einzahlungsmöglichkeiten: Kreditkarte, Skrill, NETELLER, Überweisung, Sofortüberweisung, WebMoney, Trustly
  • Kostenloses Demokonto: Ja
  • Regulierung: EU-Lizenz (CySEC-Aufsicht)

Anleitung: Kontoeröffnung und Einzahlung bei IQ Option

Genauso wie eToro und 24Option bietet auch IQ Option eine komplett deutschsprachige Homepage an. Dort klicken Sie oben rechts auf „registrieren“, um ein kurzes Formular auszuklappen. Tippen Sie die erforderlichen Daten ein bzw. übernehmen Sie diese aus sozialen Netzwerken.

Kryptowährungen kaufen bei IQ Option: Kontoeröffnung

Kontoeröffnung bei IQ Option

Geben Sie danach Name, E-Mail-Adresse und ein selbstgewähltes Passwort ein, bestätigen Sie die Geschäftsbedingungen und klicken Sie auf den grünen Button unten.

Im nächsten Schritt müssen Sie die Handelsplattform installieren. Eine webbasierte Lösung gibt es bei IQ Option nicht. Sie werden nach dem ersten Login automatisch zu einer Installationsseite weitergeleitet. Dort werden alle Schritte ausführlich erklärt. Die Software wird durch Antivirenprogramme in aller Regel als sicher eingestuft und lässt sich innerhalb von 2 Minuten installieren. Eine Deinstallation ist jederzeit über die Systemsteuerung möglich. Sie benötigen rund 17 MB Platz auf Ihrer Festplatte

Nach der Installation können Sie sich mit den Daten aus dem ersten Trade einloggen. Klicken Sie danach oben rechts in der Hauptansicht auf den „einzahlen“ Button. Darauf hin öffnen Sie das Einzahlungsformular wie in der Abbildung unten zu sehen. Wählen Sie die gewünschte Einzahlungsmethode und den Einzahlungsbetrag aus und schließen Sie den Vorgang ab. Ein Tipp: Wenn Sie mit Kreditkarte, Netteller, Skrill oder Sofortüberweisung einzahlen wird der Betrag Ihrem Handelskonto sofort gutgeschrieben.

Kryptowährungen kaufen: IQ Option akzeptiert verschiedene Einzahlungsmöglichkeiten

IQ Option akzeptiert diverse Einzahlungsmethoden

Jetzt können Sie bereits eine Position in einem Krypto CFD eröffnen. Die Abbildung unten zeigt die Handelsplattform des Brokers. In den Standardeinstellungen sind zumeist Basiswerte wie Euro/US-Dollar etc. angewählt. Rufen Sie deshalb Kryptowährungen auf. Klicken Sie dazu auf das Pluszeichen oben und wählen Sie anschließend Krypto als Ihre gewünschte Anlageklasse aus. Daraufhin erscheint eine Liste mit den handelbaren Coins. In der Abbildung unten wurde zum Beispiel Ethereum ausgewählt.

Kryptowährungen kaufen bei IQ Option mit Handelsplattform

Kryptowährungen kaufen bei IQ Option: So geht es

Das Orderticket befindet sich rechts in der Plattform. Geben Sie Betrag, Stop Loss und Take Profit ein und klicken Sie auf „kaufen“, um eine Longpositionen zu eröffnen und auf steigende Kurse zu wetten.

Anbieter kritisch hinterfragt: Wer ist der Krypto Broker IQ Option?

Die IQ Option Europe Limited mit Sitz in Limassol/Zypern wird seit dem Jahr 2014 durchgängig durch die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde CySEC lizenziert. Die Brokerlizenz gestattet den Handel mit CFDs. Durch die Lizenz ist das Unternehmen zur Trennung der Kundengelder vom Betriebsvermögen ebenso verpflichtet wie zu Mitgliedschaft im nationalen Anlegerentschädigungsfonds ICF. Die Historie des Brokers reicht bis ins Jahr 2013 zurück: In jenem Jahr startete IQ Option als Binäre Optionen Broker in vier GUS-Staaten.

Spreads und Co.: Welche Kosten fallen im Handel bei IQ Option an?

Die Kosten setzen sich aus Spreads, Kommissionen und Finanzierungskosten zusammen. Insgesamt fallen die Kosten höher aus als bei den günstigsten Anbietern am Markt. Die Spreads beginnen bei 2,3 % im Bitcoin CFD, können jedoch bei anderen Kryptowährungen sehr viel breiter ausfallen. Aus unserer Sicht negativ ist die Kommission in Höhe von 2,9 % bei der Eröffnung von Shortpositionen. Bei Longpositionen fällt diese Gebühr nicht an. Die Finanzierungskosten bewegen sich mit 0,045 % pro Tag auf einem branchenüblichen Niveau. Bei längerer Handelsabstinenz können Inaktivitätsgebühren anfallen.


  • Kostenloses Demokonto in Höhe von $100.000
  • Handeln Sie die Kryptowährung auch Mobil
  • Mehr als 6.000.000 registrierte Nutzer


Echte Kryptowährungen Coins kaufen bei diesen Anbietern

Sie müssen nicht zwingend CFDs handeln, um ins Kryptosegment zu investieren. Auch ein Direktinvestment in echte Coins ist möglich, wenn auch etwas komplizierter mit zusätzlichen Risiken verbunden. Zwei große Kryptobörsen für den Kauf echter Coins stellen wir Ihnen nachfolgend vor.

Bitpanda

Die BitPanda GmbH mit Sitz in Wien gehört zu den größten Kryptobörsen aus dem deutschsprachigen Raum. Nach Angaben des Unternehmens haben bereits mehr als 800.000 Kunden über die Plattform Bitcoin, Ethereum und andere Kryptowährungen gekauft und verkauft. Gegründet wurde die Börse im Jahr 2014. Kaufen und verkaufen bei BitPanda ist ähnlich einfach wie in einem Onlineshop. Die Transaktionskosten sind in den aufgerufenen Kursen bereits enthalten. Rechnen Sie bei Bitcoin mit einem Aufschlag im Bereich von ca. 1,5 % und bei Ethereum mit einem Aufschlag in Höhe von ca. 2,0 % im Vergleich zum gemittelten Marktkurs. Einzahlen können Sie unter anderem mit Kreditkarte, Sofortüberweisung und Giropay.

Coinbase

Wenn Sie bei einer US-amerikanischen Kryptobörse handeln möchten, ist Coinbase eine gute Adresse. Das Unternehmen mit Sitz in San Francisco wurde bereits im Jahr 2012 gegründet und zählt mit einem kumulierten Handelsumsatz jenseits von 150 Milliarden USD zu den größten Börsen weltweit. Hinter Coinbase stehen namhafte Investoren wie zum Beispiel die New Yorker Börse ICE/NYSE. Auch bei Coinbase sind die Transaktionskosten in den Kursen eingepreist. Nehmen Sie deshalb vor einem Kauf stets einen Vergleich mit dem gemittelten Marktkurs anderer Handelsplätze vor.

CFDs oder echte Coins kaufen: Ein kritischer Direktvergleich

Wozu braucht es eigentlich CFDs, wenn Sie auf direktem Weg in echte Coins investieren können? CFDs bieten diverse handfeste Vorteile gegenüber dem Kauf physischer Kryptowährungen.

Aus unserer Sicht gibt es nur ein starkes Argument für den Kauf echter Coins: Wenn Sie selbst Bestandteil der Story einer bestimmten Kryptowährung sein möchten, können Sie dies nur durch den Kauf dieser Währung über die Blockchain und die Lagerung in Ihrer Wallet. CFDs sind lediglich Verträge zwischen Ihnen und einem Broker und verbriefen einen Anspruch auf Barausgleich, nicht jedoch auf die Lieferung tatsächlicher Coins.

Abgesehen davon bieten CFDs diverse Vorteile.

  1. Sie können in fallenden Märkten Geld verdienen

Mit echten Coins ist dies nicht möglich: Fällt der Wert, können Sie allenfalls verkaufen und Ihre Verluste begrenzen. Bei CFDs können Sie eine Shortposition eröffnen und damit genauso Geld verdienen wie bei steigenden Kursen.

  1. Sie können eine Hebelwirkung nutzen

Viele Broker bieten Ihnen diese Möglichkeit. Bei einem Hebel von 2:1 müssen Sie lediglich die Hälfte des Marktwertes Ihrer Position einzahlen, um den gesamten Marktwert handeln zu können. Dadurch können Sie bei einem günstigen Verlauf überproportionale Gewinne erzielen. Der Hebel ist jedoch mit einem Risiko verbunden: Auch Verluste fallen überproportional aus.

  1. Sie genießen den Schutz einer starken Regulierung

CFD Broker sind streng regulierte Finanzdienstleister und benötigen für den Betrieb Ihrer Plattformen eine aufwändige Lizenz. Finanzaufsichtsbehörden wie die CySEC überwachen die Broker engmaschig. Kryptobörsen sind dagegen zumeist noch recht junge und häufig unregulierte Unternehmen außerhalb des Finanzdienstleistungssektors.

  1. CFDs sind nicht durch Hackerrisiken bedroht

Physische Kryptowährungen können durch Hacker gestohlen werden. Im schlimmsten Fall lassen sich solche Vorgänge nicht rückgängig machen, weil Transaktionen über die Blockchain endgültig sind. In der Vergangenheit kam es bereits mehrfach zu aufsehenerregenden Fällen, bei denen Anleger große Verluste erlitten. Bei CFDs besteht dieses Risiko nicht.

  1. CFDs sind steuerlich günstiger als physische Kryptowährungen

Kaum zu glauben: CFDs sind steuerlich günstiger als physische Kryptowährungen. Gewinne aus dem Handel mit CFDs werden mit 25 % zuzüglich Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer besteuert (Abgeltungsteuer). Pro Jahr können Sie 801 EUR steuerfrei vereinnahmen (Sparerfreibetrag). Bei echten Coins steht Ihnen lediglich eine Freigrenze in Höhe von 600 EUR zur Verfügung (private Veräußerungsgeschäfte). Übersteigen Sie diesen Betrag, gilt ab dem ersten Euro Ihr persönlicher Steuersatz. Schlimmstenfalls werden Sie durch das Finanzamt Sie sogar als gewerblicher Händler eingestuft. Dann müssen Sie ab dem ersten Euro Einkommensteuer und ab einem Gewerbeertrag von mehr als 24.500 EUR pro Jahr auch Gewerbesteuer bezahlen.


  • Kostenloses Demokonto in Höhe von $100.000
  • Handeln Sie die Kryptowährung auch Mobil
  • Mehr als 6.000.000 registrierte Nutzer


Copyfunds: Diversifiziert in verschiedene Kryptowährungen investieren

Wenn Sie Ihr gesamtes Budget in eine Kryptowährung investieren, ist dies ausgesprochen riskant. Kaufen Sie diverse verschiedene Kryptowährungen, ist dies recht aufwendig. Mit Krypto Copy Funds können Sie ein diversifiziertes Portfolio mit verschiedenen Kryptowährungen mit einem Klick erwerben.

Krypto Copy Funds sind zum Beispiel bei eToro erhältlich. Es handelt sich dabei um Portfolios aus CFDs, die nichts mit einem börsengehandelten Indexfonds (ETFs) oder einen sonstigen Investmentfonds zu tun haben. Ein großer Vorteil für Sie: Die Zusammensetzung des Portfolios erfolgt nach festgelegten Kriterien und wird regelmäßig angepasst, ohne dass Sie dafür etwas tun müssen.

Loggen Sie sich in Ihr eToro Handelskonto ein und wählen Sie links im Menü „Copy Funds“ aus.

Kryptowährungen diversifiziert kaufen mit CopyFunds

eToro bietet CopyFunds an

Copy Funds können sich auf diverse Themen beziehen. Neben Kryptowährungen gehören dazu zum Beispiel CRISPR, Banken, Automobile, Biotechnologie etc. In der Abbildung unten wurde beispielhaft der CryptoFund ausgewählt. Dieser bezieht sich auf Kryptowährungen.

Die Abbildung unten zeigt die Zusammensetzung des CryptoFund im August 2018. Auch wenn Bitcoin den Schwerpunkt bildet, sind mit Ethereum, Monero, Rippel und Ethereum Classic diverse weitere Kryptowährungen vertreten. Fast ein Viertel des Portfolios entfällt zudem auf kleinere Kryptowährungen. Durch die breite Streuung decken Sie einen Großteil des Segments und nicht nur eine einzelne Kryptowährung ab.

Portfolio CopyFund

Die Zusammensetzung des CryptoFunds im August 2018

Ein Blick auf die Regeln des hier beispielhaft ausgewählten CryptoFund: Ein Coin wird nur aufgenommen, wenn die Marktkapitalisierung mindestens 1 Milliarde USD und das tägliche Handelsvolumen mindestens 20 Millionen USD beträgt. Dadurch ist gewährleistet, dass nur relevante und liquide Kryptowährungen den Weg ins Portfolio finden.

Zahlungsmittel: So können Sie Kryptowährungen bezahlen

Wer die Wahl hat die Qual: Sie können echte Coins kaufen oder CFDs handeln. Unabhängig davon, wofür sich entscheiden: Irgendwie müssen Sie Geld einzahlen. Mit welchen Zahlungsmitteln geht es schnell, sicher und bequem? Dieser Fragestellung haben wir einen eigenen redaktionellen Beitrag gewidmet.

Lesen Sie, wie Sie bei Brokern und Börsen einzahlen und Kryptowährungen kaufen können.

Fazit

Wie und wo Kryptowährungen kaufen? Eigentlich ist es ganz einfach: Zunächst entscheiden Sie sich zwischen physischen Kryptowährungen und CFDs. Danach kaufen Sie entweder bei einer Kryptobörse oder einem CFD Broker. CFDs bieten dabei diverse Vorteile im Hinblick auf Sicherheit, Regulierung und Flexibilität. Unabhängig vom gewählten Investmentvehikel sollten Sie auf niedrige Kosten und einen möglichst seriösen, etablierten Handelspartner achten.


#1 Best rated

OVERALL SCORE:
Gratis Demokonto
JA