Kryptowährungen kaufen mit SEPA Banküberweisung: Sicher und bequem zu Ihrem ersten Coin

Kryptowährungen können Sie mit SEPA Banküberweisung kaufen. Der Vorteil dieser Bezahlmethode: Sie hinterlassen keine sensiblen Zahlungsinformationen im Internet und können das gewohnte PIN/TAN Verfahren Ihrer Hausbank benutzen. Sowohl CFD Broker als auch Kryptobörsen akzeptieren SEPA Banküberweisung als Einzahlungsmethode. Lesen Sie, wie und wo Sie Kryptowährungen mit SEPA Banküberweisung kaufen können.

Die wichtigsten Themen im Schnellzugriff

Kryptowährungen kaufen bei eToro: Anleitung zur Kontoeröffnung

Der schnellste Weg zum Kauf von Kryptowährungen mit SEPA Banküberweisung ist der CFD Broker eToro. Wichtige Merkmale des Brokers: EU Lizenz, Verbindungen zur Commerzbank, webbasierte Handelsplattform, deutschsprachiger Kundenservice und faire Konditionen.

eToro im Überblick

  • Pauschale Kontoführungsgebühren: Keine
  • Sofortige Kontoeröffnung möglich: Ja
  • Kryptowährungen kaufen ab: 200 USD
  • Kommissionen: Keine
  • Kryptowährungen Spread: ab 1,5 %
  • Finanzierungskosten: Keine (beim Kauf)
  • Hebelwirkung: Keine
  • Anzahl Coins: 11
  • Einzahlungsmöglichkeiten: Kreditkarte, PayPal, Skrill, NETELLER, Überweisung, Giropay, Sofortüberweisung
  • Kostenloses Demokonto: Ja
  • Regulierung: EU-Lizenz (CySEC-Aufsicht)

Anleitung: Konto eröffnen, mit SEPA Banküberweisung einzahlen und Kryptowährungen kaufen bei eToro

Die Kontoeröffnung dauert nur wenige Minuten: Die gesetzlich vorgeschriebene Verifikation können Sie später nachholen und sofort bis zu 2000 EUR einzahlen und damit Kryptowährungen kaufen. Klicken Sie oben rechts auf der deutschsprachigen Homepage von eToro auf den Button „anmelden“.

Kryptowährungen kaufen bei eToro

Kontoeröffnung bei eToro

Sie sehen das Registrierungsformular wie in der Abbildung unten: Klicken Sie unterhalb des Formulars auf „Jetzt registrieren“, um zum nächsten Schritt zu gelangen.

Kryptowährungen kaufen bei eToro: Die Amneldung

Registrierung bei eToro

Nun öffnet sich das eigentliche Registrierungsformular. Geben Sie Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer ein, wählen Sie Benutzername und Passwort akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen.

Kryptowährungen kaufen bei eToro

Kontoeröffnungsformular bei eToro

Sie sind nun bereits einen wesentlichen Schritt weiter: Wie in der Abbildung unten zu sehen befinden Sie sich in der Hauptansicht des Handelskontos. Bevor Sie Kryptowährungen kaufen können, müssen Sie Geld auf das Konto einzahlen. Das Einzahlungsformular öffnen Sie mit einem Klick auf den Button „Geld einzahlen“ links unten.

Kryptowährungen kaufen bei eToro

Das eToro Konto in der Hauptansicht

Das Einzahlungsformular ist in der Abbildung unten zu sehen. Wählen Sie Überweisung als Einzahlungsmethode aus. Ihnen werden nun die Kontodaten der Empfängerbank angezeigt. Gleichzeitig erhalten Sie eine E-Mail, in der die Kontodaten ebenfalls enthalten sind. Wichtig: In der E-Mail finden Sie ein Aktenzeichen zum Vorgang. Geben Sie dieses Aktenzeichen im Betreff der Überweisung an.

Die Überweisung führen Sie wie gewohnt durch. Spätestens nach 4-7 Werktagen informiert der Broker Sie über den Geldeingang. Unserer Erfahrung nach geht es jedoch deutlich schneller: SEPA Überweisungen werden in der Regel innerhalb eines Bankarbeitstags verarbeitet.

Kryotowährungen kaufen mit SEPA Banküberweisung

Einzahlung bei eToro mit SEPA Banküberweisung

Wenn Sie nicht warten und sofort Kryptowährungen kaufen möchten, müssen Sie eine andere Einzahlungsmethode wählen. In Betracht kommt insbesondere Sofortüberweisung (Klarna). Auch bei dieser Bezahlmethode tätigen Sie eine Überweisung von Ihrem Girokonto mit dem PIN/TAN Verfahren. Der Empfänger erhält jedoch in Echtzeit eine Bestätigung über die verifizierte Überweisung, sodass die Gutschrift auf Ihrem Konto sofort erfolgt.

Wenn Sie mit konventioneller SEPA Banküberweisung einzahlen, können Sie in der Zeit bis zur Gutschrift auf Ihrem Handelskonto den Verifikationsprozess durchlaufen. Klicken Sie dazu oben links in der Hauptansicht auf „Bearbeiten“. Der Verifikationsprozess ist gesetzlich vorgeschrieben. Der Broker muss Sie im Bezug auf Ihre Kenntnisse und Erfahrungen im Handel einstufen und sich nach einigen Aspekten Ihrer finanziellen Verhältnisse erkundigen. Zudem muss Ihre Identität festgestellt werden.

Der Prozess besteht deshalb aus zwei Teilen. Im ersten Teil werden sogenannte KYC-Fragen gestellt. Diese beziehen sich auf Ihre bisherigen Erfahrungen und Kenntnisse im Handel mit CFDs und ähnlichen Finanzinstrumenten und Ihren Zielen im Handel. Zudem werden sie nach Höhe und Art Ihres Einkommens und ihrem freien Nettovermögen gefragt. Im zweiten Teil müssen Sie Fotos von einem gültigen Ausweisdokument und einer Telefon- oder Stromrechnung hochladen.

Hat der Broker Sie über den Geldeingang informiert, können Sie Kryptowährungen kaufen. Von der Hauptansicht der Benutzeroberfläche aus klicken Sie links im Menü auf „Märkte“ und wählen anschließend im Menü oben „Krypto“ als Anlageklasse aus.

Kryptowährung kaufen: Den richtigen CFD auswählen

Kryptowährung auswählen

Sie sehen nun wie in der Abbildung unten eine Liste mit allen bei eToro handelbaren CFDs auf Kryptowährungen. Die Liste enthält verschiedene Kursinformationen. Die wichtigsten sind der Kaufkurs und der Verkaufskurs.

Dazu eine kurze Erläuterung: Wenn Sie auf steigende Kurse spekulieren, eröffnen Sie eine Longposition. Longpositionen werden zum Kaufkurs eröffnet und zum Verkaufskurs geschlossen. Für Wetten auf fallende Kurse eröffnen Sie eine Shortposition. Diese werden zum Verkaufskurs eröffnet und zum Kaufkurs geschlossen.

Die Differenz zwischen Kauf- und Verkaufskurs wird auch als Spread bezeichnet. Der Spread stellt bei eToro den wesentlichen Teil der Kosten im CFD Handel dar. Wenn Sie eine Longposition zum Kaufkurs eröffnen, wird diese danach zum Verkaufskurs bewertet, da auch die Schließung nur zum Verkaufskurs erfolgen kann. Da der Kaufkurs stets unter dem Verkaufskurs liegt, notiert ihre Position Sekundenbruchteile nach der Eröffnung minimal im negativen Bereich.

Kryptowährungen kaufen bei eToro

Die Liste der Krypto-CFDs bei eToro

Klicken Sie auf den Kaufkurs, um das Orderticket zu eröffnen. Das Ticket sehen Sie in der Abbildung unten. Ganz oben im Ticket legen Sie die Handelsrichtung fest. Darunter geben Sie den gewünschten Betrag ein. eToro verlangt pro Position eine Investition in Höhe von mindestens 200 USD bzw. dem Äquivalent in einer anderen Währung. Klicken Sie auf den Button „Einheiten“, um anstelle eines Betrags die Anzahl der zu kaufenden Einheiten der Kryptowährung einzugeben.

Kryptowährungen kaufen bei eToro

Krypto Trade bei eToro wird platziert

Sie können zwischen zwei Ordertypen wählen. Belassen Sie es bei der Konstellation aus der Abbildung unten und klicken Sie auf „Trade eröffnen“, um die Market Order abzusenden. Diese wird zum nächstbesten Kurs ausgeführt. Alternativ dazu können Sie oben rechts auf „Trade“ klicken, um eine Stop Buy Order abzusenden. Bei dieser Order geben Sie einen bestimmten Kurs ein, bei dessen Erreichen automatisch eine Order ausgelöst wird. Sie müssen den Markt dann nicht fortwährend beobachten, wenn Sie auf einem bestimmten Niveau einsteigen möchten.

Der Kryptowährungen Broker eToro im Überblick

Wenn Sie noch nie CFDs gehandelt haben, haben Sie möglicherweise auch noch nie von eToro gehört. Der Broker zählt zu den bekanntesten CFD Brokern auf dem deutschen und europäischen Markt. Die verantwortliche eToro Europe Limited mit Sitz in Limassol/Zypern wurde bereits im Jahr 2007 gegründet. Das Unternehmen ist im Besitz einer Brokerlizenz der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde CySEC und zudem an den nationalen Anlegerentschädigungsfonds ICF angebunden. Ein Vorteil speziell für deutsche Anleger: eToro ist eng mit dem deutschen Finanzsektor verbunden. Im Jahr 2015 kaufte die Commerzbank Tochter CommerzVentures einen Teil der Anteile an dem Unternehmen.

Was kostet der Kryptowährungen CFD bei eToro?

Bei allen CFD Brokern fallen Kosten an. Entscheidend für erfolgreichen Handel sind möglichst niedrige Kosten. Diese finden Sie bei eToro vor. Kommissionen fallen nicht an, Finanzierungskosten verlangt der Broker nur bei Shortpositionen. Der Löwenanteil der Kosten besteht deshalb in den Spreads. Der Spread im Bitcoin CFD beträgt 1,5 %, bei Ethereum fallen 2,0 % an. Damit zählt der Broker über alle Kontogrößen hinweg zu den günstigsten am Markt. Für kleine Kontogrößen sind diese Werte sogar marktführend. Pauschale Kontoführungsgebühren gibt es nicht. Einzahlungen sind kostenlos. Weitere Kosten fallen für Auszahlungen (25 USD pro Vorgang) und bei längerer Inaktivität (zehn USD pro Monat) an.


  • Kostenloses Demokonto in Höhe von $100.000
  • Handeln Sie die Kryptowährung auch Mobil
  • Mehr als 6.000.000 registrierte Nutzer


Kryptowährungen kaufen bei 24Option: Anleitung zur Kontoeröffnung 

eToro ist nicht der einzige CFD Broker mit Kryptosegment. Auch 24Option bietet CFDs auf Bitcoin, Ethereum und Co. an. Der Broker agiert mit zypriotischer Lizenz und bietet enge Spreads ab 1,2 %.

24Option im Überblick

  • Pauschale Kontoführungsgebühren: 10 EUR/Monat
  • Sofortige Kontoeröffnung möglich: Ja
  • Kryptowährungen kaufen ab: 200 USD
  • Kommissionen: Keine
  • Kryptowährungen Spread: ab 1,20 %
  • Finanzierungskosten:
  • Hebelwirkung:
  • Anzahl Coins: 11
  • Einzahlungsmöglichkeiten: Kreditkarte, Perfect Money, Überweisung, Skrill, Neteller, Sofortüberweisung, Giropay, Paysafecard
  • Kostenloses Demokonto: Ja
  • Regulierung: EU-Regulierung (CySEC-Aufsicht)

Anleitung: Konto eröffnen, überweisen und Kryptowährungen kaufen bei 24Option

Die Kontoeröffnung ist auch bei 24Option kein Hexenwerk. Statten Sie der Homepage einen Besuch ab und starten Sie den Kontoeröffnungsprozess oben rechts mit einem Klick auf den Button „anmelden“.

Kryptowährungen kaufen bei 24Option: Die Anmeldung

24Option hat eine deutschsprachige Homepage

Sie sehen das initiale Registrierungsformular. Geben Sie Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer ein, nehmen Sie die Nutzungsbedingungen zur Kenntnis und klicken Sie auf den gelben Button „Jetzt handeln“. Damit loggen sie sich erstmals in das vorläufig eröffnete Konto ein.

Ein Hinweis: Wie Sie in der Abbildung unten sehen können, können Sie sowohl ein Demokonto als auch ein Echtgeldkonto eröffnen. Die Nutzung von Demokonten ist grundsätzlich empfehlenswert. An dieser Stelle erläutern wir jedoch ausschließlich, wie Sie ein Echtgeldkonto eröffnen, dieses kapitalisieren und anschließend Kryptowährungen kaufen. Sie können das Demokonto auch zu einem späteren Zeitpunkt eröffnen und parallel zum Echtgeldkonto nutzen.

Kryptowährungen kaufen: Anmelden bei 24Option

Konto eröffnen bei 24Option

Direkt nach dem ersten Login müssen Sie einen Teil des Verifikationsprozesses absolvieren. Der Broker stellt Ihnen dabei einige gesetzlich vorgeschriebene Fragen, um Sie einstufen zu können. Gefragt werden Sie nach einigen Aspekten Ihrer Einkommens- und Vermögensverhältnisse sowie zu Ihren bisherigen Erfahrungen im Handel mit CFDs und anderen Finanzprodukten. Beantworten Sie die Fragen mit einem Klick auf die zutreffende Antwort. Nach der letzten Frage erfolgt automatisch eine Weiterleitung zum Einzahlungsformular.

Das Einzahlungsformular ist in der Abbildung unten zu sehen. Wählen Sie Banküberweisung als gewünscht Einzahlungsmethode aus.

Kryptowährungen kaufen mit SEPA Banküberweisung

Einzahlung bei 24Option mit Banküberweisung

Daraufhin erscheint ein Hinweis auf die Kundenbetreuung, bei denen Sie die Bankdaten in Erfahrung bringen können. Sie müssen dort jedoch nicht anrufen: In dem Hinweis sehen Sie (wie in der Abbildung oben zu sehen) einen Link. Dieser führt zu einem PDF Dokument, in dem Sie alle für die Überweisung notwendigen Daten finden. Beachten Sie, dass 24Option für Einzahlungen per SEPA Banküberweisung eine Mindesteinzahlung in Höhe von 1000 USD verlangt. Dieser Betrag fällt bei anderen Einzahlungsmethoden deutlich geringer aus.

Im Betreff der Überweisung geben Sie Ihre Kontonummer als Referenz an. Die Kontonummer finden Sie in der Hauptansicht des Kontos oben rechts. Die Nummer beginnt mit dem Kürzel „TA“.

Bis zum Geldeingang auf dem Empfängerkonto dauert es mindestens einen SEPA Geschäftstag. Der Broker informiert Sie über den Zahlungseingang. Direkt danach können Sie CFDs auf Kryptowährungen kaufen.

Begeben Sie sich dazu in die Hauptansicht der Benutzeroberfläche wie in der Abbildung unten zu sehen. Die Plattform lässt sich grob in drei Teile unterteilen. Links sehen Sie die Liste der handelbaren CFDs. In der Mitte befindet sich das Orderticket. Rechts im Orderticket sehen Sie den Chart des jeweils angewählten Basiswertes.

Mit dem Filter links oben (siehe Markierung) können Sie die Liste der angezeigten CFDs auf solche beschränken, die sich auf Kryptowährungen beziehen. Für viele Kryptowährungen gibt es bei 24Option mehr als einen CFD. Die Unterschiede betreffen die Kontraktgröße und die Handelswährung. In der Abbildung unten ist zum Beispiel ein Mini CFD auf Ethereum markiert, der den Kurs in USD abbildet.

Im Orderticket geben Sie die Kontraktgröße ein, wählen gegebenenfalls Stop Loss und Take Profit, legen die Handelsrichtung fest und eröffnen die Order mit einem Klick auf „Handel“. Danach sind Sie bereits im Markt investiert.

Kryptowährungen kaufen: 24Option Plattform

Die 24Option Handelsplattform

Kritisch hinterfragt: Wer ist 24Option?

24Option wird durch die Rodeler Limited mit Sitz in Limassol/Zypern betrieben. Das Unternehmen ist seit dem Jahr 2013 im Besitz einer Lizenz der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde CySEC. Die Rodeler Limited ist darüber hinaus an den nationalen Anlegerentschädigungsfonds ICF angebunden. 24Option startete als Spezialbroker für binäre Optionen und strukturierte das Angebotsportfolio sukzessive in Richtung CFDs um. Im Handel tritt 24Option als Market Maker auf. Das bedeutet, dass Orders zunächst intern ausgeführt und überhängende Nettoposition gegebenenfalls am Finanzmarkt abgesichert werden.

Kosten im Handel mit Kryptowährungen bei 24Option

Der Handel bei 24Option ist kommissionsfreie. Die Kosten bestehen damit hauptsächlich aus den Spreads. Wie breit die Spreads ausfallen, hängt von der jeweils gehandelten Kryptowährung und dem Kontomodell ab. Der Spread im Bitcoin CFD beginnt im günstigsten Fall bei 1,2 % und zählt damit zu den besten verfügbaren Spreads am Markt. Im Ethereum CFD werden mindestens 1,4 % fällig. Weitere Entgelte: Zehn Euro pauschale Kontoführungsgebühr pro Monat sowie gegebenenfalls Inaktivitätsgebühren. Zu letzteren sollten Sie die Hinweise in den Geschäftsbedingungen beachten.


  • Kostenloses Demokonto in Höhe von $100.000
  • Handeln Sie die Kryptowährung auch Mobil
  • Mehr als 6.000.000 registrierte Nutzer


Kryptowährungen kaufen bei IQ Option: Anleitung zur Kontoeröffnung

In den nächsten Abschnitten stellen wir Ihnen mit IQ Option einen weiteren CFD Broker mit Kryptosegment vor. Auch IQ Option ist mit einer EU Lizenz ausgestattet und akzeptiert Einzahlungen per SEPA Banküberweisung.

IQ Option im Überblick

  • Pauschale Kontoführungsgebühren: Keine
  • Sofortige Kontoeröffnung möglich: Ja
  • Kryptowährungen kaufen ab: 1 USD
  • Kommissionen: Keine bei Longpositionen, 2,90 % bei Shortpositionen
  • Kryptowährungen Spread: ab 2,30 %
  • Finanzierungskosten: 0,045 %
  • Hebelwirkung: Keine
  • Anzahl Kryptowährungen: 12
  • Einzahlungsmöglichkeiten: Kreditkarte, Skrill, NETELLER, Überweisung, Sofortüberweisung, WebMoney, Trustly
  • Kostenloses Demokonto: Ja
  • Regulierung: EU-Lizenz (CySEC-Aufsicht)

Anleitung: Konto eröffnen und mit SEPA Banküberweisung Kryptowährungen kaufen bei IQ Option

Die Kontoeröffnung ist unkompliziert: Klicken Sie oben rechts auf der deutschsprachigen Homepage auf „Registrierung“, um das initiale Registrierungsformular anzeigen zu lassen. Tippen Sie die notwendigen Daten ein und klicken Sie auf „Konto kostenlos eröffnen“.

Kryptowährungen kaufen bei IQ Option: Kontoeröffnung

Kontoeröffnung bei IQ Option

Daraufhin werden sie zu einer Installationsseite weitergeleitet. Dort installieren Sie die IQ Option Handelsplattform. Auf der Installationsseite wird dieser Prozess sehr detailliert beschrieben. Sie benötigen der Regel weniger als 2 Minuten Zeit, da die Plattform keine besonderen Anforderungen stellt. Am Ende des Prozesses erscheint ein Loginfenster auf Ihrem Bildschirm. Mit den Daten aus dem ersten Schritt gelangen Sie direkt in die Hauptansicht des Kontos.

Klicken Sie dort oben rechts auf den Einzahlungsbutton. Daraufhin sehen Sie alle bei IQ Option akzeptierten Einzahlungsmethoden. Wählen Sie SEPA Banküberweisung aus wie in der Abbildung unten zu sehen. Wählen Sie zudem den gewünschten Einzahlungsbetrag aus. Daraufhin werden Ihnen die Empfängerdaten angezeigt. Überweisen Sie das Geld und warten Sie auf die Bestätigung des Brokers über den Zahlungseingang.

Kryptowährungen kaufen mit SEPA Banküberweisung bei IQ

Einzahlung bei IQ Option mit SEPA Banküberweisung

Nach der Bestätigung loggen Sie sich in Ihr Konto ein, um Kryptowährungen zu kaufen. Die dazu erforderlichen Schritte sind in der Abbildung unten zu sehen. Zunächst klicken Sie im Menü oben auf das Pluszeichen, um die Liste der Anlageklassen aufzurufen. An dieser Liste wählen Sie nun Krypto aus, um Kryptowährungen zu handeln. Daraufhin erscheint eine Liste mit den verfügbaren Krypto CFDs. Wählen Sie hier die gewünschte Kryptowährung (zum Beispiel Bitcoin oder Ethereum) aus.

Danach geben Sie rechts im Orderticket die gewünschte Positionsgröße (ab 1,0 USD) sowie gegebenenfalls Stop Loss und Take Profit ein und klicken auf „kaufen“, um eine Longposition zu eröffnen. Sie sind nun im Markt investiert.

Kryptowährungen kaufen bei IQ Option mit Handelsplattform

Kryptowährungen kaufen bei IQ Option: So geht es

Kritisch hinterfragt: Wer ist IQ Option?

Hinter IQ Option steht die IQ Option Europe Limited mit Hauptsitz in Limassol/Zypern. Das Unternehmen ist seit dem Jahr 2014 als Broker lizenziert. Die Lizenz wurde durch die zypriotische Finanzaufsicht Behörde CySEC ausgestellt. IQ Option ist darüber hinaus an den zypriotischen Anlegerentschädigungsfonds ICF angeschlossen. Die Historie des Unternehmens reicht bis ins Jahr 2013 zurück. Damals startete der Broker in vier GUS-Staaten mit binären Optionen. Nicht zuletzt durch einen finanzstarken Eigentümerhintergrund realisierte das Unternehmen in den Folgejahren eine ungewöhnlich starke Expansion. IQ Option agiert im Handel mit CFDs als Marketmaker.

Kosten im Handel mit Kryptowährungen bei IQ Option

Die Kosten im CFD Handel bei IQ Option bestehen aus Spreads, Kommissionen und Finanzierungskosten. Kommissionen fallen ausschließlich bei Shortpositionen an: Dann berechnet der Broker bei allen Kryptowährungen 2,9 % des Transaktionsvolumens. Die Finanzierungskosten bewegen sich mit 0,045 % pro Tag in einem marktüblichen Bereich. Die Spreads variieren zwischen den verschiedenen Kryptowährungen und beginnen bei ca. 2,3 %. Pauschale Kontoführungsgebühren gibt es nicht. Sie müssen jedoch mit Inaktivitätsgebühren rechnen, wenn Sie Ihr Konto längere Zeit nicht für Trades nutzen.


  • Kostenloses Demokonto in Höhe von $100.000
  • Handeln Sie die Kryptowährung auch Mobil
  • Mehr als 6.000.000 registrierte Nutzer


Echte Kryptowährungen Coins kaufen bei diesen Anbietern

In den vorangegangenen Abschnitten haben wir Ihnen drei CFD Broker vorgestellt. Sie benötigen jedoch nicht zwingend einen CFD Broker, um in Kryptowährungen zu investieren. Die Alternative zu CFDs sind echte Coins. Bei den Kryptobörsen BitPanda und Coinbase können Sie echte Coins mit SEPA Banküberweisung bezahlen.

BitPanda

Mit BitPanda stellen wir Ihnen ganz bewusst zunächst eine Kryptobörse aus dem deutschsprachigen Raum vor: Der Handel mit Bitcoin und Co. muss nicht zwingend in Asien und Nordamerika stattfinden. Die BitPanda GmbH mit Sitz in Wien wurde im Jahr 2014 gegründet und zählt eigenen Angaben zufolge mehr als 800.000 Kunden. Über die sehr einfach gehaltene Plattform können Sie diverse Kryptowährungen kaufen und verkaufen. Die Kosten der Börse sind in den aufgerufenen Kursen bereits enthalten. Rechnen Sie mit Zu- bzw. Abschlägen zum gemittelten Marktkurs ab ca. 1,3 %. Einzahlen können Sie nicht nur per SEPA Banküberweisung, sondern auch per Giropay, Skrill, Kreditkarte, Netteller, mit Amazon Gutscheinen und weiteren Verfahren.

Coinbase

Coinbase ist eine US-amerikanische Kryptobörse mit Sitz in San Francisco. Seit der Gründung im Jahr 2012 wurden über die auch in deutscher Sprache erreichbare Plattform Kryptowährungen im Wert von mehr als 150 Milliarden USD umgesetzt. Coinbase zählt eigenen Angaben zufolge mehr als 20 Millionen Kunden. Auch bei Coinbase sind die Kosten in den aufgerufenen Kursen bereits enthalten. Einzahlungen werden per Kreditkarte und SEPA Banküberweisung akzeptiert.

CFDs oder echte Coins: Ein Direktvergleich

Sie wissen spätestens jetzt, dass Sie in Kryptowährungen sowohl über CFDs als auch über echte Coins investieren können. Was aber ist besser? Eine allgemeingültige Antwort ist naturgemäß schwierig. Es gilt jedoch: Wenn Sie sich vorrangig für die Kursentwicklung interessieren, sind CFDs wahrscheinlich besser als echte Coins.

Hebel und fallende Kurse: CFDs bieten sehr viel mehr taktische Möglichkeiten als echte Coins. Mit CFDs können Sie sehr unkompliziert an fallenden Kursen verdienen. Sie müssen dazu lediglich eine Shortposition eröffnen. Leerverkäufe in echten Coins sind dagegen schwierig bis unmöglich. Zudem müssen Sie nicht den gesamten Marktwert ihrer Position als Eigenkapital vorhalten. Sie können auch einen Hebel nutzen und den Broker einen Teil des Wertes finanzieren lassen. Dadurch können Sie überproportional an der Kursentwicklung partizipieren.

Bessere Regulierung und Technik: CFD Broker sind etablierte Finanzunternehmen und zum Teil schon seit mehr als zehn Jahren am Markt aktiv. Schon allein die Anforderungen an die Lizenz verlangen höchste Professionalität und Seriosität. Broker werden durch Finanzaufsichtsbehörden engmaschig überwacht und sind zum Beispiel verpflichtet, Kundengelder getrennt vom Betriebsvermögen zu verwahren oder Mitglied bei einer Anlegerentschädigungseinrichtung zu sein. Zudem bieten Ihnen CFD Broker technisch ausgereifte Handelsplattformen mit vielen Werkzeugen und Möglichkeiten. Beides suchen Sie bei den meisten Kryptobörsen vergebens. Kryptobörsen sind meistens junge, weitgehend unregulierte Anbieter mit auf das Wesentliche beschränken Plattformen.

Weniger Unwägbarkeiten durch Hacker: Wenn Sie die Entwicklung rund um Kryptowährungen schon einige Zeit verfolgen, haben Sie schon von Angriffen durch Hacker gehört. Diesen ist es in der Vergangenheit mehrfach gelungen, in Kryptobörsen einzudringen und Bitcoins zu erbeuten. Meistens sind die Verluste unwiederbringlich, da Transaktionen über die Blockchain nicht rückgängig gemacht werden können. Bei CFDs besteht allerdings ein solches Hackerrisiko nicht.

Weniger Steuern: wenn Sie aktiv mit Kryptowährungen handeln, sind CFDs steuerlich günstiger. Auf Gewinne fällt dann lediglich die Abgeltungssteuer in Höhe von 25 % zuzüglich Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer an. Gewinne aus dem kurzfristigen Handel mit echten Coins müssen Sie dagegen mit Ihrem persönlichen Steuersatz und bei einer Einstufung als gewerblicher Händler sogar mit Gewerbesteuer versteuern.


  • Kostenloses Demokonto in Höhe von $100.000
  • Handeln Sie die Kryptowährung auch Mobil
  • Mehr als 6.000.000 registrierte Nutzer


Copyfunds: Diversifiziert in Kryptowährungen investieren

Vielleicht ist es Ihnen schon aufgefallen: Es gibt mittlerweile mehr als 1000 Kryptowährungen. Auch wenn dem Segment möglicherweise eine goldene Zukunft bevorsteht, werden nicht alle Kryptowährungen davon profitieren können. In welche Coins sollten Sie investieren?

Ersparen Sie sich diese Frage und investieren Sie direkt in ein Portfolio aus verschiedenen Kryptowährungen. Besonders einfach geht es mit Copy Funds, die zum Beispiel bei eToro erhältlich sind. Dies sind fertige Portfolios aus verschiedenen Kryptowährungen, die in regelmäßigen Abständen an die Marktentwicklung angepasst werden.

Die Abbildung unten zeigt, wie Sie im eToro Konto zu den Copy Funds finden. Klicken Sie links in der Menüleiste auf den entsprechenden Button, um alle Copy Funds anzeigen zu lassen. Copy Funds müssen sich nicht auf Kryptowährungen beziehen. Auch zahlreiche andere Investmentthemen werden durch die Produkte abgedeckt.

Noch einmal der Hinweis: Es handelt sich bei den Copy Funds und Portfolios aus verschiedenen Differenzkontrakten. Es handelt sich nicht um einen Indexfonds oder einen anderen Investmentfonds.

Kryptowährungen diversifiziert kaufen mit CopyFunds

eToro bietet CopyFunds an

In der Abbildung unten ist der KryptoFund markiert. Dieser enthält die bekanntesten Kryptowährungen.

Im Portfolio befinden sich zum Beispiel Bitcoin, Ethereum, Monero, Ripple und Ethereum Classic. Fast ein Viertel des Portfolios besteht jedoch aus anderen, zum Teil nur mit einem geringen Gewicht vertretenen Coins. Das Portfolio wird einmal pro Monat angepasst.

Mit dem Crypto Copy Fund investieren Sie automatisch in die erste Liga der Kryptowährungen. Voraussetzung für die Aufnahme des Portfolios ist eine Marktkapitalisierung in Höhe von mindestens 1 Milliarde USD. Bedingung ist zudem ein liquider Handel: In dem jeweils letzten Monat muss das tägliche Handelsvolumen mindestens 20 Millionen USD erreicht haben, damit eToro einen Coin in den Krypto Fund aufnimmt.

Portfolio CopyFund

Die Zusammensetzung des CryptoFunds im August 2018

Zahlungsmittel: So können Sie Kryptowährungen bezahlen

SEPA  Banküberweisungen sind ein sicheres Zahlungsmittel und werden sowohl von CFD Brokern als auch von Kryptobörsen akzeptiert. Der einzige Nachteil: Bis zur Gutschrift des Einzahlungsbetrages auf Ihrem Handelskonto dauert es mindestens einen Tag, in der Praxis mitunter sogar bis zu fünf Tage. Es gibt andere Einzahlungsmethoden, die genauso sicher, aber deutlich schneller sind. Diesen haben wir einen eigenen redaktionellen Beitrag gewidmet.

Lesen Sie, wie Sie sicher und schnell Kryptowährungen kaufen und mit Ihrem Girokonto bezahlen können.

Was ist SEPA Banküberweisung und was macht das Verfahren so sicher?

Wenn Sie innerhalb des SEPA Zahlungsraums in Euro überweisen, tätigen Sie eine SEPA Banküberweisung. SEPA steht für Single European Payment Area und damit für ein seit einigen Jahren angewandtes, standardisiertes Verfahren für die Durchführung von Banküberweisungen. Voraussetzung für die Durchführung einer SEPA Banküberweisung ist die Eingabe der IBAN des Empfängerkontos.

Die rechtliche Basis für SEPA Überweisungen ist eine EU-Richtlinie. Diese legt unter anderem fest, dass es bis zur Gutschrift des Überweisungsbetrages auf dem Empfängerkonto maximal einen Geschäftstag lang dauern darf. Allerdings müssen Sie auch die Annahmefristen berücksichtigen. Geben Sie einen Überweisungsauftrag nach Ablauf der Annahmefrist ein, gilt dieser als am nächsten Geschäftstag zugegangen. Dies kann zum Beispiel bedeuten, dass eine am Freitagabend online beauftragte Überweisung erst am Montag ausgeführt und am Dienstag dem Empfängerkonto gutgeschrieben wird.

Ein großer Vorteil von SEPA Banküberweisungen ist die Sicherheit. Sie autorisieren die Zahlung mit dem gewohnten PIN-Verfahren Ihrer Hausbank. Sofern Dritte keinen Zugriff auf Ihren Rechner haben, sind Missbrauchsfälle sehr unwahrscheinlich.

Fazit

Kryptowährungen mit SEPA Banküberweisung kaufen ist bei CFD Brokern und Kryptobörsen möglich. Die Zahlungsmethode ist sehr sicher und hinterlässt keine unnötigen Spuren im Internet. Ein Nachteil: Bis zur Gutschrift des Einzahlungsbetrages auf Ihrem CFD Konto bzw. bei der Kryptobörse können mehrere Kalendertage vergehen. Mit Sofortüberweisung und Giropay stehen Echtzeit Zahlungsmethoden zur Verfügung, die ebenfalls auf einer Banküberweisung beruhen.


#1 Best rated

OVERALL SCORE:
Gratis Demokonto
JA