Top Anbieter
Kryptos
Promotion
Besonderheiten
Bewertung
Zum Anbieter
Bitcoin, Ethereum, Ethereum Classic, Ripple, Litecoin, Dash
Bester Krypto Broker
100.000$ Demo Guthaben
  • Regulierter und seriöser Anbieter
  • Kryptowährungen handeln
  • In Krypto-Fonds investieren
Bitcoin, Ethereum, Binance Coin, Cardano, XRP, Dogecoin uvm.
Kostenloses Demokonto
höchste Gewinnrate
  • Schnelle und sichere Auszahlungen
  • Intuitive Plattform
  • Sehr sicherer Trading Bot
Bitcoin, Ethereum, Binance Coin, Cardano, XRP, Dogecoin uvm.
Herausragende Software
Neustes Trading-System
  • Regulierter und seriöser Anbieter
  • Unmittelbare Ergebnisse
  • Ausgezeichneter Kundendienst

Kryptowährungen mit Lastschrift kaufen: Über diese Nische geht es

Kryptowährungen per Lastschrift kaufen ist möglich. Wir haben einen Weg ausfindig gemacht, wie Sie im bequemen Lastschriftverfahren regelmäßig in ein Bitcoin Zertifikat investieren können. Lesen Sie hier, bei welchem Broker dies möglich ist, wie das Zertifikat funktioniert und wie Sie die beliebteste Kryptowährung ganz einfach per Lastschrift bezahlen.

Die wichtigsten Inhalte im Schnellzugriff

Depot bei comdirect eröffnen und Sparplan auf Bitcoin Zertifikat einrichten

Vorab: es ist bei keiner uns bekannten Kryptobörse möglich, Kryptowährungen per Lastschrift zu bezahlen. Auch bei CFD Brokern wird diese Bezahlmethode nicht akzeptiert. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Sie eine Lastschrift bis zu acht Wochen nach der Abbuchung ohne Begründung zurückgeben könnten und es dadurch zu ungewollten Außenständen bei Brokern oder Börsen kommen könnte.

Eine Möglichkeit gibt es jedoch. Sie können ein Wertpapierdepot bei der Commerzbanktochter comdirect eröffnen und über dieses einen Wertpapiersparplan auf ein Bitcoin Zertifikat der Investmentbank Vontobel abschließen. Wie dies funktioniert, erklären wir in der nachfolgenden Anleitung.

Anleitung: Depot eröffnen und Sparplan einrichten bei comdirect

Besuchen Sie die Homepage der comdirect und klicken Sie in der Menüleiste oben auf „Depot“ und wählen Sie danach in der sekundären Menüleiste „comdirect Depot“ aus. Klicken Sie danach auf den gelben Button „Jetzt Depot eröffnen“ wie in der Abbildung unten zu sehen.

Kryptowährungen kaufen per Lastschrift

Die comdirect ermöglicht Bitcoin Sparpläne per Lastschrift über ein Zertifikat

Daraufhin öffnet sich das Kontoeröffnungsformular. Tippen Sie die erforderlichen Angaben ein, drucken Sie den Antrag aus und schicken Sie diesen per Post an die comdirect. Mit dem Antrag wird der Postident Coupon ausgedruckt. Legen Sie diesen zusammen mit einem amtlichen Ausweisdokument bei der Post vor, um Ihre Identität nachzuweisen. Am nächsten Tag werden Sie per E-Mail über die Freischaltung Ihres Depots informiert. In dieser E-Mail werden Ihnen auch Ihre Zugangsdaten mitgeteilt.

Loggen Sie sich mit den Zugangsdaten ein. Den Login Button finden Sie oben rechts auf der comdirect Homepage. Oben in der Mitte sehen Sie eine Suchmaske für Wertpapierkennnummern. Geben Sie hier die WKN des Bitcoin Zertifikats von Vontobel ein. Daraufhin sehen Sie das Stammdatenblatt des Wertpapiers. Rechts neben den Kursinformation sehen Sie verschiedene Optionen wie zum Beispiel Kauf/Verkauf etc. Wählen Sie die Option „Sparplan“ aus. Folgen Sie danach den Anweisungen, um den Sparplan einzurichten. Um die Kryptowährung mit Lastschrift zu bezahlen, wählen Sie das Lastschriftverfahren für den Einzug der monatlichen Sparraten aus.

Kryptowährungen kaufen mit Lastschrift bei der comdirect

Bitcoin kaufen mit Lastschrift: Über einen Zertifikatesparplan geht es

Kryptowährungen Zertifikat bei der comdirect: Welche Kosten fallen an?

Zertifikate sind insgesamt günstige Finanzprodukte. Einige Kosten fallen allerdings an. Die comdirect berechnet für jede Sparplanausführung 1,5 % des Auftragswertes. Entscheiden Sie sich zum Beispiel für eine monatliche Sparrate in Höhe von 100 EUR, werden pro Monat 1,50 EUR als Sparplangebühr fällig.

Sie können das Zertifikat auch im Wege einer Einmalanlage kaufen. Dann fallen die Orderentgelte der comdirect an. Diese belaufen sich auf 4,90 EUR zzgl. 0,25 % des Transaktionsvolumens, mindestens jedoch 9,90 EUR und maximal 59,90 EUR. Über das Transaktionsentgelt hinaus fällt ein Börsenplatzentgelt in Höhe von 1,50 EUR an. Dieses Entgelt können Sie sparen, wenn Sie außerbörslich handeln. Dann müssen Sie jedoch mit breiteren Spreads rechnen.

Fixkosten fallen zunächst nicht an. Die Depotführung bei der comdirect ist in den ersten drei Jahren nach der Kontoeröffnung ohne Bedingungen gebührenfrei. Danach gilt generell eine monatliche Depotführungspauschale in Höhe von 1,95 EUR. Diese entfällt allerdings, wenn Sie einen Wertpapiersparplan aktiv nutzen. Die Gebühr entfällt darüber hinaus, wenn Sie entweder ein Girokonto bei der comdirect führen oder zwei Trades pro Quartal über das Depot ausführen.

Wer ist die comdirect?

Die comdirect zählt gemessen an Kundenzahl und verwaltetem Vermögen zu den größten Onlinebrokern Deutschlands. Das Unternehmen mit Sitz in Quickborn ist eine Tochtergesellschaft der Commerzbank. Neben Wertpapierdepots gehören Girokonten, Kreditkarten, Ratenkredite und weitere Bankprodukte zum Angebotsportfolio.

Was ist ein Kryptowährungen Zertifikat?

Kryptowährungszertifikate sind bislang ausschließlich auf Bitcoin erhältlich. Es ist davon auszugehen, dass auch andere Kryptowährungen in näherer Zukunft über Zertifikate handelbar sein werden. Ein Zertifikat ist ein börslich gehandeltes Wertpapier. Rechtlich betrachtet ist ein Zertifikat eine Inhaberschuldverschreibung des jeweiligen Emittenten, in diesem Fall also der Investmentbank Vontobel.

Der Kurs des Bitcoin Zertifikats bildet den Kurs der Kryptowährung annähernd 1:1 ab. In den Emissionsbedingungen sind mehrere Referenzbörsen festgelegt, an denen sich der Kurs des Zertifikats orientiert. Dazu zählt zum Beispiel Kraken.com. Vontobel hat das Zertifikat mit einem Bezugsverhältnis  von 10:1 emittiert. Das bedeutet, dass Sie zehn Zertifikate kaufen müssen, um 1,0 Einheiten Bitcoin abzubilden.

Das Bitcoin Zertifikat wird an den Börsen Frankfurt und Stuttgart sowie außerbörslich gehandelt. Es fällt eine jährliche Verwaltungsgebühr in Höhe von 1,5 % an. Diese wird in täglichen Kleinstbeträgen vom Kurswert abgezogen. Neben den Verwaltungsgebühren und den Transaktionskosten des Brokers fallen Spreads an. Der Spread beläuft sich unserer Stichprobe zufolge auf ca. 1-1,5 %.


  • Kostenloses Demokonto in Höhe von $100.000
  • Handeln Sie die Kryptowährung auch Mobil
  • Mehr als 6.000.000 registrierte Nutzer


Kryptowährungen CFD mit Überweisung bei eToro

Wenn die Bezahlung mit dem Lastschriftverfahren notwendige Bedingung für Sie ist, müssen Sie auf die comdirect Lösung ausweichen. Unser Tipp: Zahlen Sie stattdessen mit SEPA Banküberweisung ein. Dies erweitert Ihre Möglichkeiten signifikant. Ein Beispiel dafür ist das Angebot des CFD Brokers eToro. Wie Sie dort Kryptowährungen kaufen, erläutern wir in der nachfolgenden Anleitung.

Anleitung: Konto bei eToro eröffnen, einzahlen und handeln

Rufen Sie die (deutschsprachige) Homepage des Brokers auf und starten Sie die Kontoeröffnung rechts oben mit einem Klick auf den Button „anmelden“.

Kryptowährungen kaufen bei eToro

Kontoeröffnung bei eToro

Sie sehen nun ein Login Fenster. Als Neukunde klicken Sie darunter auf „Jetzt registrieren“ um zum nächsten Schritt zu gelangen.

Kryptowährungen kaufen bei eToro: Die Amneldung

Registrierung bei eToro

Im ersten Schritt wird das Konto nur vorläufig eröffnet (dazu später mehr). An dieser Stelle müssen Sie lediglich Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer sowie Passwort und Benutzername (diese legen Sie selbst fest) eingeben. Akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen unterhalb des Formulars und klicken Sie auf „Konto einrichten“ um direkt in die  Hauptansicht der Handelsplattform zu gelangen.

Kryptowährungen kaufen bei eToro

Kontoeröffnungsformular bei eToro

Die Abbildung unten zeigt diese Hauptansicht. Wenn Sie sofort Kryptowährungen handeln möchten, klicken Sie unten links auf den Button „Geld einzahlen“. In diesem Fall schieben Sie die Verifikation des Kontos auf. Dies ist bis zu einem Einzahlungsbetrag von 2000 EUR möglich. In diesem Fall können Sie den nächsten Absatz überspringen. Der nächste Absatz erläutert, wie die Verifikation funktioniert.

Oben links sehen Sie den Button „Bearbeiten“. Über diesen können Sie den gesetzlich vorgeschriebenen Verifikationsprozess jederzeit starten. Der Verifikationsprozess ist weitreichend standardisiert. Broker müssen Ihnen aus rechtlichen Gründen einige Fragen zu Ihren bisherigen Erfahrungen im CFD Handel, zu Ihrem Einkommen und Ihrem Vermögen und zu Ihren Zielen im Handel stellen. Es handelt sich ausschließlich um geschlossene Fragen, d. h. Sie wählen eine von mehreren Antwortmöglichkeiten aus.

Nach den Fragen müssen Sie noch Ihre Identität nachweisen: Schließlich sollen ausschließlich Sie über Ihr Konto handeln. Auch dies ist einfach. Sie benötigen Ihre Smartphonekamera und zwei Dokumente: Ein gültiges Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass) und einen Adressnachweis. Alss Adressnachweis eignet sich zum Beispiel eine Strom- oder Telefonrechnung, die nicht älter als drei Monate sein sollte. Fertigen Sie Bilder an und laden Sie diese über den bereitgestellten Upload Link zu eToro hoch.

Kryptowährungen kaufen bei eToro

Das eToro Konto in der Hauptansicht

Nach dem Klick auf „Geld einzahlen“ öffnet sich das Einzahlungsformular. Wie Sie in der Abbildung unten sehen können, akzeptiert eToro diverse Einzahlungsmethoden, darunter konventionelle SEPA Banküberweisungen, Sofortüberweisungen und PayPal. Wählen Sie Überweisung aus, um eine klassische Banküberweisung zu tätigen.

Kryotowährungen kaufen mit SEPA Banküberweisung

Einzahlung bei eToro mit SEPA Banküberweisung

Mit einem Klick auf „Fortfahren“ werden Ihnen die Kontodaten des Brokers angezeigt. Diese erhalten Sie gleichzeitig per E-Mail, in der auch ein Aktenzeichen vermerkt ist. Führen Sie die Überweisung durch und geben Sie im Betreff der Überweisung das Aktenzeichen an. Spätestens nach 3-4 Werktagen werden Sie per E-Mail über die Gutschrift des Einzahlungsbetrages auf Ihrem Handelskonto informiert.

Jetzt können Sie Kryptowährungen kaufen. Begeben sich dazu wiederum zur Hauptansicht des Kontos. Klicken Sie dann links auf „Märkte“ und orientieren Sie sich anschließend oben über den Reiter „Krypto“. Die Plattform listet Ihnen nun alle CFDs auf Kryptowährungen auf, die bei dem Broker handelbar sind.

Kryptowährungen kaufen bei eToro

Die Liste der Krypto-CFDs bei eToro

Wenn Sie mit steigenden Kursen rechnen, müssen Sie eine Longposition eröffnen. Dazu klicken Sie auf den Ankaufskurs wie in der Abbildung unten markiert. Wenn Sie auf fallende Kurse wetten, werden Sie eine Shortposition eröffnen und auf den Verkaufskurs klicken. Eine Longpositionen eröffnen Sie zum Kaufkurs, eine Shortposition zum Verkaufskurs. Longpositionen werden zum Verkaufskurs und Shortposition zum Kaufkurs geschlossen. Zwischen den beiden Kursen klafft eine Lücke. Diese wird auch als Spread bezeichnet.

Der Spread ist gleichbedeutend mit Ihren Handelskosten. Wenn Sie eine Longposition eröffnen, zahlen Sie den Kaufkurs. Direkt danach ist Ihre Longposition jedoch nur noch den Verkaufskurs wert. Deshalb ist die Position 1 Sekunde nach der Eröffnung um den Betrag des Spreads im Minus.

Kryptowährung kaufen: Den richtigen CFD auswählen

Kryptowährung auswählen

Mit einem Klick auf einen der beiden Kurse öffnen Sie das Orderticket. Wählen Sie nun die Handelsrichtung und die Positionsgröße aus. Sie müssen bei eToro mindestens 200 USD bzw. das Äquivalent in einer anderen Währung investieren. Mit einem Klick auf „Trade eröffnen“ schicken Sie die Order ab. Diese wird als Market Order zum nächstbesten Kurs ausgeführt und erscheint direkt danach in der Liste der geöffneten Positionen. Alternativ dazu können Sie oben rechts anstelle von „Trade“ die Option „Auftrag“ auswählen. Dann erteilen Sie eine Stop Buy Order. Dabei legen Sie einen Kurs fest, bei dessen Erreichen automatisch eine Kauforder ausgelöst wird.

Kryptowährungen kaufen bei eToro

Krypto Trade bei eToro wird platziert

eToro kurz vorgestellt : wer ist der Broker?

Sie sollten CFDs nicht irgendwo handeln, sondern sich den Broker genau ansehen. eToro kann in vielerlei Hinsicht punkten. Die eToro Europe Limited operiert vom Hauptsitz in Limassol/Zypern aus und befindet sich damit innerhalb der EU und damit im Geltungsbereich der EU-Finanzmarktrichtlinie MiFID. Es liegt eine Lizenz der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde CySEC vor. Zudem besteht Anbindung an den Anlegerentschädigungsfonds ICF. Der Broker ist seit dem Jahr 2007 am Markt aktiv. Zu den Eigentümern gehört unter anderem die deutsche Commerzbank: Deren Tochterunternehmen CommerzVentures erwarb im Jahr 2015 Anteile.

Über klassischen CFD Handel hinaus bietet eToro auch Social Trading an. Über die Plattform können Sie die Trades anderer Benutzer beobachten und auf Wunsch automatisch auf Ihr Konto kopieren. Sie können sich zum Beispiel ein Followerportfolio aus verschiedenen Tradern zusammenstellen.

Kryptowährungen kaufen bei eToro: Welche Kosten fallen an?

Wie bei den meisten CFD Brokern besteht der Großteil der Kosten im Handel aus den Spreads. Die Spreads richten sich nach der jeweils gehandelten Kryptowährung. Im Bitcoin CFD beträgt der Spread 1,5 % und zählt damit zu den günstigsten am Markt. Finanzierungskosten fallen ausschließlich bei Shortpositionen an. Gebühren für Kontoführung und Einzahlung gibt es nicht. Allerdings berechnet der Broker für jede Auszahlung ein Entgelt in Höhe von 25 USD. Wie bei vielen CFD Brokern üblich fallen zudem Inaktivitätsgebühren an, wenn Sie über einen sehr langen Zeitraum nicht handeln. Die Gebühr beträgt dann zehn USD pro Monat und wird ausschließlich vorhandenem Guthaben belastet.


  • Kostenloses Demokonto in Höhe von $100.000
  • Handeln Sie die Kryptowährung auch Mobil
  • Mehr als 6.000.000 registrierte Nutzer


Echte Kryptowährungen kaufen ohne Lastschrift bei diesen Anbietern

Kryptobörsen akzeptieren Einzahlungen per Lastschrift nicht. Wenn Sie echte Coins kaufen und weder auf CFDs noch auf das vorgestellte Zertifikat ausweichen möchten, sollten Sie deshalb auf andere Zahlungsmethoden setzen. Dann stehen Ihnen diverse weitere Anbieter wie die drei nachfolgend vorgestellten Kryptobörsen offen.

Bitpanda

BitPanda mit Sitz in Wien wurde im Jahr 2014 gegründet und zählt eigenen Angaben zufolge 800.000 Kunden. Damit gehören die Österreicher zu den größten Kryptobörsen im deutschsprachigen Raum. Einzahlen können Sie unter anderem per SEPA Banküberweisung, Sofortüberweisung, Giropay, Kreditkarte, Netteller und Skrill. Sie können diverse Coins kaufen und verkaufen, darunter zum Beispiel Bitcoin und Ethereum. Die Gebühren sind in den Kursen bereits enthalten. Beim Kauf von Bitcoin müssen Sie zum Beispiel mit einem Zuschlag von 1,49 % zum gemittelten Marktkurs rechnen.

VirWox

VirWox ist eigentlich kein Angebot für Investoren sondern für Gamer. Gehandelt werden hier Phantasiewährungen aus Computerspielen wie zum Beispiel Second Life. Über VirWox können Sie zum Beispiel Linden Dollar mit verschiedenen Einzahlungsmethoden (darunter PayPal und Paysafecard) erwerben und anschließend in Bitcoin umtauschen. Umtauschen in andere Kryptowährungen ist nicht möglich. Dieser Weg ist relativ umständlich und teuer. Rechnen Sie mit Transaktionskosten in Höhe von insgesamt 10 %. Zudem gibt es relativ niedrige Einzahlungslimits.

 

AnycoinDirect

AnycoinDirect wird durch ein Unternehmen aus Rotterdam betrieben. Über die Plattform können Sie zahlreiche Coins kaufen und verkaufen. Die Handhabung der Plattform ist ausgesprochen einfach. Akzeptierte Eizahlungsmethoden sind  zum Beispiel Banküberweisung, Giropay und Sofortüberweisung. Die Kosten sind zum Teil in den Kursen enthalten. Zusätzlich fallen Einzahlungsgebühren und eine Miners Fee an. Die Einzahlungsgebühr für SEPA Banküberweisungen beträgt bei 100 EUR Einzahlung zum Beispiel 0,99 EUR.

Echte Coins vs. CFDs und Zertifikat: Was ist am besten?

Echte Coins, CFDs oder Zertifikate: Welches Investmentvehikel eignet sich für Kryptowährungen am besten?

Vorteile echter Coins

Nur wenn Sie echte Coins kaufen, besitzen Sie auch echte Coins. Weder ein CFD noch ein Zertifikat sind mit einem Anspruch auf die physische Auslieferung von Kryptowährungen verbunden. Ihr Anspruch beschränkt sich auf Barausgleich.

Echte Coins können Sie über die Blockchain transferieren und an jeder beliebigen Börse handeln. Dies gilt prinzipiell auch für das Bitcoin Zertifikat von Vontobel. Sie könnten dieses von Ihrem Depot bei der comdirect zu einem anderen Broker übertragen und dort außerbörslich oder an einer Börse handeln. CFDs dagegen sind nicht transferierbar. Eine geöffnete CFD Position können Sie nur bei dem Broker schließen, bei dem die Position auch besteht.

Vorteile Zertifikat und CFDs

Zertifikat und CFDs bilden die Kursentwicklung von Kryptowährungen nur ab. Dies bietet Ihnen einen entscheidenden Sicherheitsvorteil: Es kann nicht zu unwiderruflichen Verlusten durch Hackangriffe kommen. Bei echten Coins besteht dagegen stets das Risiko, dass Hackern der Zugriff auf ihre Wallet gelingt und der Bestand unwiderruflich verloren ist.

Egal ob Sie CFDs über eToro oder ein Bitcoin Zertifikat von Vontobel über die comdirect handeln: In beiden Fällen treten Sie ausschließlich mit streng regulierte Finanzunternehmen in Kontakt. Bei Kryptobörsen verhält sich dies anders. Das Segment ist weitgehend unreguliert, die Unternehmen in dem Bereich sind zum Teil noch sehr jung und außerhalb Europas ansässig.

Speziell CFDs sind mit einem weiteren Vorteil verbunden. Hier können Sie nicht nur an steigenden, sondern auch an fallenden Kursen Geld verdienen.


  • Kostenloses Demokonto in Höhe von $100.000
  • Handeln Sie die Kryptowährung auch Mobil
  • Mehr als 6.000.000 registrierte Nutzer


Copyfunds: Diversifiziert in Kryptowährungen investieren

Wenn Sie nicht zum ersten Mal Geld anlegen, haben Sie sicherlich schon vom Diversifikationsgebot gehört: Sie sollten niemals alles auf eine Karte setzen. Der Teil Ihres Vermögens, den Sie in Kryptowährungen investieren, lässt sich auf verschiedene Coins aufteilen. Eine besonders simple Methode zur Diversifikation sind Copy Funds, wie Sie bei eToro angeboten werden.

Ein Copy Fund ist ein Portfolio aus CFDs auf verschiedene einzelne Coins. Das Portfolio wird nicht willkürlich, sondern nach einem festgelegten Regelwerk zusammengestellt und in festgelegten Abständen an dieses Regelwerk angepasst. Achtung: Trotz der Bezeichnung Fund handelt es sich keinesfalls um Fonds im Sinne von ETFs etc.

Begeben Sie sich in Ihrem eToro Handelskonto zu Hauptansicht und klicken Sie links auf „Copy Funds“.

Kryptowährungen diversifiziert kaufen mit CopyFunds

eToro bietet CopyFunds an

Danach sehen Sie eine Liste verschiedener Copy Funds, die sich auf ganz unterschiedliche Segmente beziehen können. Der Cryptofund ist ein Beispiel für einen Copy Fund auf Kryptowährungen.

Das Portfolio besteht aus verschiedenen Coins wie zum Beispiel Bitcoin, Ethereum, Monero, Ripple und Ethereum Klassik.

Eine Kryptowährung wird nur in den Copy Fund aufgenommen, wenn Sie eine Marktkapitalisierung in Höhe von mindestens 1 Milliarde USD aufweist und täglicher Handel im Gegenwert von mindestens 20 Millionen USD stattfindet. Der Copy Fund wird einmal pro Kalendermonat neu justiert.

Portfolio CopyFund

Die Zusammensetzung des CryptoFunds im August 2018

Alternativen zum Kryptowährungen Kauf per Lastschrift

Weder bei Kryptobörsen noch bei CFD Brokern ist das Lastschriftverfahren als Einzahlungsmethode gern gesehen. Andere Einzahlungsmethoden genießen eine weitaus größere Akzeptanz. Diesen Zahlungsmethoden haben wir einen eigenen redaktionellen Beitrag gewidmet.

Lesen Sie, wie Sie Kryptowährungen kaufen und sicher und bequem bezahlen können.

Was ist das Lastschriftverfahren und warum wird das nicht überall akzeptiert?

Im Rahmen des SEPA Lastschriftverfahrens können Sie fällige Geldbeträge von Ihrem Konto einziehen lassen. Sie erteilen dem Empfänger dazu ein Mandat. Dieses kann sich auf einmalige oder wiederkehrende Zahlungen (wie zum Beispiel im Rahmen eines Sparplans) beziehen.

Ursächlich für die geringe Akzeptanz bei Kryptobörsen und CFD Brokern ist insbesondere die Widerspruchsmöglichkeit bei Lastschriften. Sie als Kontoinhaber können einer eingelösten Lastschrift acht Wochen nach dem Valutadatum ohne Angabe von Gründen widersprechen. Sie können also eine Kryptowährung per Lastschrift bezahlen, die Kryptowährung über die Blockchain transferieren und anschließend die Lastschrift zurückbuchen.

Börsen und Broker fürchten diesem Zusammenhang Missbrauch und Zahlungsausfälle. Deshalb werden ausschließlich Zahlungsmethoden akzeptiert, die keine Stornierung vorsehen. Die einzige uns bekannte Ausnahme ist wie bereits dargestellt der comdirect Sparplan auf das Bitcoin Zertifikat.

Fazit

Kryptowährungen kaufen mit Lastschrift ist möglich. Allerdings gibt es nur eine einzige Option: Sie eröffnen ein Depot bei der comdirect und richten einen Sparplan auf das Bitcoin Zertifikat der Investmentbank Vontobel ein. Weder CFD Broker noch Kryptobörsen akzeptieren unserer Kenntnis nach Lastschrift als Einzahlungsmethode. Dies ist auf die Widerspruchsmöglichkeit zurückzuführen. Wir empfehlen deshalb, auf andere Zahlungsmethoden auszuweichen.

 


#1 Best rated

OVERALL SCORE:
Gratis Demokonto
JA