Top Anbieter
Kryptos
Promotion
Besonderheiten
Bewertung
Zum Anbieter
Bitcoin, Ethereum, Ethereum Classic, Ripple, Litecoin, Dash
Bester Krypto Broker
100.000$ Demo Guthaben
  • Regulierter und seriöser Anbieter
  • Kryptowährungen handeln
  • In Krypto-Fonds investieren
Bitcoin, Ethereum, Binance Coin, Cardano, XRP, Dogecoin uvm.
Kostenloses Demokonto
höchste Gewinnrate
  • Schnelle und sichere Auszahlungen
  • Intuitive Plattform
  • Sehr sicherer Trading Bot
Bitcoin, Ethereum, Binance Coin, Cardano, XRP, Dogecoin uvm.
Herausragende Software
Neustes Trading-System
  • Regulierter und seriöser Anbieter
  • Unmittelbare Ergebnisse
  • Ausgezeichneter Kundendienst

Kryptowährungen mit Kreditkarte kaufen: So kaufen Sie Ihren ersten Coin

Wenn Sie Kryptowährungen mit Kreditkarte kaufen, dauert der Vorgang nur wenige Minuten. Wir haben die wichtigsten Anbieter für den Kauf von Kryptowährungen mit VISA, MasterCard und Co. unter die Lupe genommen und eine präzise Schritt für Schritt Anleitung entwickelt. Zusätzlich: Wichtige Tipps und Tricks und weitere Informationen zum erfolgreichen Kauf von Kryptowährungen.

Die wichtigsten Inhalte im Schnellzugriff

Kryptowährungen mit Kreditkarte kaufen bei eToro: Anleitung zur Kontoeröffnung

Bei dem CFD Broker eToro können Sie Kryptowährungen kaufen und mit Kreditkarte bezahlen. Die Kontoeröffnung dauert nur wenige Minuten, der Kaufvorgang ist sehr einfach. Dies ist die schnellste Möglichkeit zum Kauf von Kryptowährungen mit VISA und MasterCard.

eToro im Überblick

  • Pauschale Kontoführungsgebühren: Keine
  • Sofortige Kontoeröffnung möglich: Ja
  • Kryptowährungen kaufen ab: 200 USD
  • Kommissionen: Keine
  • Kryptowährungen Spread: ab 1,50 %
  • Finanzierungskosten: Keine (beim Kauf)
  • Hebelwirkung: Keine
  • Anzahl Coins: 11
  • Einzahlungsmöglichkeiten: Kreditkarte, PayPal, Skrill, NETELLER, Überweisung, Giropay, Sofortüberweisung
  • Kostenloses Demokonto: Ja
  • Regulierung: EU-Lizenz (CySEC-Aufsicht)

Anleitung: Konto eröffnen, einzahlen und Kryptowährungen CFD kaufen bei eToro

Die Abbildung unten zeigt die Homepage des Brokers. Oben rechts finden Sie wie in der Markierung unten zu sehen den Button „anmelden“, mit dem Sie den Kontoeröffnungsprozess starten.

Kryptowährungen kaufen bei eToro

Kontoeröffnung bei eToro

Daraufhin sehen Sie ein Fenster für den Login. Darunter klicken Sie auf „Jetzt registrieren“, um das Registrierungsformular zu öffnen.

Kryptowährungen kaufen bei eToro: Die Amneldung

Registrierung bei eToro

Das Formular ist einfach gehalten. Geben Sie Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer an, wählen Sie Benutzername und Passwort und akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen wie in der Abbildung unten markiert.

Kryptowährungen kaufen bei eToro

Kontoeröffnungsformular bei eToro

Mit einem Klick auf „Konto einrichten“ loggen Sie sich erstmals in das nun vorläufig eröffnete Konto ein. Sie sehen daraufhin die Hauptansicht der Benutzeroberfläche wie in der Abbildung unten dargestellt.

Mit dem vorläufig eröffneten Konto können Sie sofort Kryptowährungen kaufen. In diesem Stadium akzeptiert eToro Einzahlungen bis zu 2000 EUR. Um größere Einzahlungen zu tätigen oder Auszahlungen vornehmen zu können, müssen Sie jedoch die gesetzlich vorgeschriebene Verifikation durchlaufen.

Die Verifikation können Sie jederzeit mit einem Klick auf den „Bearbeiten“ Button oben links in der Hauptansicht starten. Planen Sie für den gesamten Vorgang ca. 10 Minuten ein. Der Broker muss Ihnen einige Fragen zu Ihren bisherigen Kenntnissen und Erfahrungen rund um CFDs und vergleichbare Finanzprodukte stellen. Außerdem werden sie nach einigen Merkmalen ihrer wirtschaftlichen Verhältnisse wie zum Beispiel der Art Ihres Einkommens und der Höhe ihres freien Vermögens gefragt. Schließlich müssen Sie Fotos von einem Ausweisdokument und einer Versorgerrechnung hochladen, um Ihre Identität nachzuweisen.

Egal, ob Sie erst die Verifikation durchführen oder über das vorläufig eröffnete Konto Kryptowährungen kaufen möchten: Zunächst müssen Sie Geld einzahlen. Klicken Sie dazu auf den gleichnamigen Button unten links.

Mit dem Klick öffnen Sie das Einzahlungsformular. Wie Sie sehen, akzeptiert eToro neben Kreditkarten diverse weitere Einzahlungsmethoden. Wählen Sie Kreditkarte als präferierte Methode, geben Sie oben den Betrag und die gewünschte Währung an und schließen Sie den Vorgang gemäß den folgenden Angaben ab. Bei Einzahlungen mit Kreditkarte erfolgt die Zahlung in Echtzeit. Sie können danach sofort Kryptowährungen kaufen. Nach dem Ende des Einzahlungsvorgangs werden sie automatisch zu Hauptansicht des Kontos zurückgeleitet.

Kryptowährungen kaufen bei eToro

Das eToro Konto in der Hauptansicht

Gehen Sie nun vor wie in der Abbildung unten zu sehen: Orientieren sie sich zunächst im Menü links über die Auswahlmöglichkeit „Märkte“, um dann oben „Krypto“ als Anlageklasse auszuwählen.

Kryptowährung kaufen: Den richtigen CFD auswählen

Kryptowährung auswählen

Wozu dies? Mit der Auswahl haben Sie einen Filter angewendet. Die Plattform listet Ihnen ausschließlich CFDs auf Kryptowährungen auf. In der Abbildung unten sehen Sie alle bei Ethereum handelbaren CFDs aus diesem Segment. Handelbar sind zum Beispiel Bitcoin, Ethereum, Litecoin etc.

Kryptowährungen kaufen bei eToro

Die Liste der Krypto-CFDs bei eToro

In der Spalte jeder einzelnen Kryptowährung sehen Sie verschiedene Kursinformationen. Insbesondere sehen Sie einen Verkaufskurs und einen Kaufkurs. Was hat es damit auf sich? Der Kaufkurs ist stets höher als der Verkaufskurs. Zum Kaufkurs werden Longpositionen eröffnet und Shortpositionen geschlossen. Zum Verkaufskurs werden Shortpositionen geöffnet und Longpositionen geschlossen.

Dies bedeutet zweierlei. Sie bezahlen bei jedem Trade den sogenannten Spread, der als die Differenz zwischen Kauf- und Verkaufskurs definiert ist. Mit diesem Spread verdient der Broker sein Geld. Eröffnen Sie eine Longposition, bezahlen Sie dafür den höheren Kaufkurs. Direkt nach der Eröffnung wird die Position jedoch zum niedrigeren Verkaufskurs bewertet. Das bedeutet, dass Ihre Position Sekundenbruchteile nach der Eröffnung um den Betrag der Spanne im negativen Bereich notiert. Dieser Effekt markiert den wesentlichen Teil Ihrer Kosten im CFD Handel. Dies gilt nicht nur für den Handel mit Krypto CFDs, sondern für alle Anlageklassen.

Kryptowährungen kaufen bei eToro

Krypto Trade bei eToro wird platziert

Mit einem Klick auf den Kaufkurs oder den Verkaufskurs öffnen Sie das Orderticket. Ganz oben im Orderticket wird die Handelsrichtung festgelegt. Darunter geben Sie den Betrag ein. Klicken Sie rechts neben dem Eingabefeld für den Betrag auf den Button „Einheiten“, um anstelle eines Betrags die Anzahl der zu kaufenden Coins anzugeben. Mit einem Klick auf „Trade eröffnen“, senden Sie die Order als Marketorder ab. Die Ausführung erfolgt dann in der Regel sofort und zum nächstbesten verfügbaren Kurs.

Eine Alternative zur Marketorder ist die Stop Buy Order. Diese wählen Sie oben rechts aus, indem Sie anstelle von „Trade“ im Menü „Auftrag“ auswählen. Nun werden Sie aufgefordert, einen Kurswert einzugeben. Wird dieser Kurs erreicht, wird automatisch eine Kauforder ausgelöst. Stop Buy Orders eignen sich zum Beispiel für charttechnische Überlegungen. Sie können eine solche Order zum Beispiel kurz oberhalb eines signifikanten Widerstands platzieren, um bei einem Ausbruch automatisch einzusteigen.

eToro im Porträt: mit wem handeln Sie Kryptowährungen?

eToro ist ein etablierter CFD Broker mit finanzstarkem Hintergrund. Die eToro Europe Limited ist bereits seit dem Jahr 2007 am Markt aktiv und operiert vom beliebten Brokerstandort Limassol/Zypern aus. Das Unternehmen wird durch die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde CySEC überwacht und ist an den nationalen Anlegerentschädigungsfonds ICF angeschlossen. Zu den Eigentümern der eToro Europe Limited gehört unter anderem die Commerzbank. Deren Tochterunternehmen CommerzVentures erwarb im Jahr 2015 einen Teil der Aktien.

Neben regulärem CFD Trading bietet eToro auch Social Trading an. Über die Copytrader Plattform können Benutzer entweder als Signalgeber auftreten und ihre Trades mit anderen teilen oder als Follower die Trades anderer automatisch auf ihr eigenes Konto kopieren.

Spreads und weitere Kosten im Kryptowährungen Handel bei eToro

Niedrige Kosten sind ein Erfolgsfaktor im Handel mit Kryptowährungen. eToro schneidet in diesem Punkt besser ab als viele Konkurrenten. Die Kosten bestehen primär aus den Spreads, Kommissionen fallen nicht an. Finanzierungskosten werden nur bei Shortpositionen erhoben. Die Spreads variieren zwischen den verschiedenen handelbaren Kryptowährungen. Im Bitcoin CFD beträgt der Spread 1,5 % und zählt damit zu den besten am Markt. Gebühren für Einzahlungen sowie pauschale Kontoführungsgebühren gibt es nicht. Kosten fallen jedoch für Auszahlungen (25 USD) sowie bei längerer Inaktivität (zehn USD Inaktivitätsgebühr pro Monat) an.


  • Kostenloses Demokonto in Höhe von $100.000
  • Handeln Sie die Kryptowährung auch Mobil
  • Mehr als 6.000.000 registrierte Nutzer


Kryptowährungen kaufen bei 24Option: Anleitung zur Kontoeröffnung 

24Option ist eine Alternative zu eToro. Der mit EU-Lizenz ausgestattete Broker akzeptiert ebenfalls Kreditkarten als Einzahlungsmittel und bietet den Handel mit CFDs auf knapp ein Dutzend Kryptowährungen zu günstigen Konditionen an.

24Option im Überblick

  • Pauschale Kontoführungsgebühren: 10 EUR/Monat
  • Sofortige Kontoeröffnung möglich: Ja
  • Kryptowährungen kaufen ab: 0,01 Kontrakte
  • Kommissionen: Keine
  • Kryptowährungen Spread: variabel, ab 1,20 %
  • Finanzierungskosten:
  • Hebelwirkung:
  • Anzahl Coins: 11
  • Einzahlungsmöglichkeiten: Kreditkarte, Perfect Money, Überweisung, Skrill, Neteller, Sofortüberweisung, Giropay, Paysafecard
  • Kostenloses Demokonto: Ja
  • Regulierung: EU-Regulierung (CySEC-Aufsicht)

Anleitung: Konto eröffnen, einzahlen und Kryptowährungen kaufen bei 24Option

Die Kontoeröffnung beginnt oben rechts auf der Homepage des Brokers: Klicken Sie auf „anmelden“ wie in der Abbildung unten zu sehen.

Nun erscheint ein kurzes Registrierungsformular für die vorläufige Kontoeröffnung. Sie können an dieser Stelle zwischen einem Demokonto und einem Echtgeldkonto wählen. Das Demokonto können Sie auch zu einem späteren Zeitpunkt noch eröffnen und parallel zum Echtgeldkonto nutzen. Dies ist grundsätzlich empfehlenswert, da Sie auf einem Demokonto mit virtuellem Kapital ohne Risiko Strategien testen und den Handel kennenlernen können. An dieser Stelle übergehen wir das Demokonto jedoch und zeigen, wie Sie bei 24Option mit Kreditkarte einzahlen und Kryptowährungen kaufen können.

Kryptowährungen kaufen bei 24Option: Die Anmeldung

24Option hat eine deutschsprachige Homepage

Nach dem Klick auf „Jetzt handeln“ werden sie erstmals in das neue Konto eingeloggt. Bevor Sie handeln können, müssen Sie jedoch einen Teil des gesetzlich vorgeschriebenen Verifikationsprozesses durchlaufen. Der Broker stellt Ihnen dabei einige sogenannte KYC-Fragen. Diese beziehen sich auf Ihre Handelserfahrung, Ihre Ziele im Handel und einige Aspekte ihrer wirtschaftlichen Verhältnisse wie zum Beispiel die Höhe ihres Einkommens und ihres freien Nettovermögens. Beantworten Sie die Fragen durch einen Klick auf die jeweils zutreffende Antwort. Nach dem Klick auf die letzte Antwort werden Sie zum Einzahlungsformular weitergeleitet.

Wählen Sie dort Kreditkarten als Zahlungsmittel aus wie in der Abbildung unten markiert. Geben Sie den Betrag, ihre Kreditkartennummer sowie das Ablaufdatum und den CVC Code sowie Ihre Rechnungsadresse ein und klicken Sie auf „abschicken“, um die Zahlung vorzunehmen. Der Einzahlungsbetrag wird Ihrem Handelskonto sofort gutgeschrieben. Sie können nun Kryptowährungen kaufen.

Kryptowährungen kaufen Kreditkarte

Kryptowährungen kaufen mit Kreditkarte bei 24Option

In der Abbildung unten sehen Sie die Handelsplattform von 24Option. Links in der Plattform sind die handelbaren Basiswerte aufgelistet. Oben in der Liste finden Sie wie in der Abbildung markiert eine Filtermöglichkeit. Wenden Sie den Filter an, um die Auswahl auf CFDs auf Kryptowährungen zu beschränken. Wählen Sie danach einen CFD aus. Für viele Kryptowährungen gibt es bei 24Option mehr als einen Kontrakt. Die Unterschiede beziehen sich auf die Kontraktgröße und die Handelswährung. In der Abbildung unten wurde zum Beispiel ein Mini Kontrakt auf Ethereum markiert, der sich auf 1,0 Einheiten der Kryptowährung bezieht und gegen den USD gehandelt wird.

In der Mitte der Handelsplattform geben Sie die Anzahl der zu handelnden Kontrakte ein. Sie müssen mindestens 0,01 Kontrakte handeln. Darunter wählen Sie die Handelsrichtung und gegebenenfalls Stop Loss und Take Profit für Verlustbegrenzung bzw. Gewinnmitnahmen aus. Mit einem Klick auf „Handel“ wird die Order als Market Order abgesendet und direkt danach in der Liste der offenen Positionen angezeigt.

Kryptowährungen kaufen: 24Option Plattform

Die 24Option Handelsplattform

24Option im Porträt: Mit wem handeln Sie Kryptowährungen?

Die Handelsplattform von 24Option wird durch die Rodeler Limited mit Sitz in Limassol/Zypern betrieben. Das Unternehmen ist seit dem Jahr 2013 im Besitz einer Brokerlizenz der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde CySEC. Es besteht Anbindung an den Anlegerentschädigungsfonds ICF. 24Option agiert als Marketmaker. Das bedeutet, dass Aufträge zunächst intern ausgeführt werden und der Broker lediglich größere Nettopositionen in einem Markt extern absichert. Der Markenname ist auf die Historie zurückzuführen: 24Option startete als Spezialbroker für den Handel mit binären Optionen und sattelte erst später auf CFDs um.

Kosten im Handel mit Kryptowährungen bei 24Option

24Option verlangt von allen Kunden eine pauschale monatliche Kontoführungsgebühr in Höhe von zehn Euro. Zudem können gemäß den Geschäftsbedingungen bei einer längeren Abwesenheit Inaktivitätsgebühren in nicht unerheblicher Höhe anfallen. Während die Fixkosten damit tendenziell etwas höher liegen als bei vielen Wettbewerbern, fallen die Spreads zumindest in den höheren Kontomodellen sehr günstig aus. Im Bitcoin CFD beträgt der Spread im Platinkonto 1,2 %, im Ethereum CFD fallen 1,4 % an. Der Handel ist kommissionsfrei.


  • Kostenloses Demokonto in Höhe von $100.000
  • Handeln Sie die Kryptowährung auch Mobil
  • Mehr als 6.000.000 registrierte Nutzer


Kryptowährungen kaufen bei IQ Option: Anleitung zur Kontoeröffnung

Auch bei IQ Option ist der Kauf von Kryptowährungen bzw. CFDs darauf mit Kreditkarte möglich. Der Broker agiert mit EU Lizenz und bietet den Handel mit einem Dutzend verschiedenen Coins an.

IQ Option im Überblick

  • Pauschale Kontoführungsgebühren: Keine
  • Sofortige Kontoeröffnung möglich: Ja
  • Kryptowährungen kaufen ab: 1 USD
  • Kommissionen: Keine bei Longpositionen, 2,90 % bei Shortpositionen
  • Kryptowährungen Spread: ab 2,30 %
  • Finanzierungskosten: 0,045 %
  • Hebelwirkung: Keine
  • Anzahl Coins: 12
  • Einzahlungsmöglichkeiten: Kreditkarte, Skrill, NETELLER, Überweisung, Sofortüberweisung, WebMoney, Trustly
  • Kostenloses Demokonto: Ja
  • Regulierung: EU-Lizenz (CySEC-Aufsicht)

Anleitung: Krypto CFDs handeln und mit Kreditkarte einzahlen bei IQ Option

Oben rechts auf der Homepage des Brokers sehen Sie die Schaltfläche „Registrierung“. Mit einem Klick darauf öffnet sich das in der Abbildung unten zu sehende Formular. Geben Sie Name, E-Mail-Adresse und ein Passwort ein und klicken Sie auf den grünen Button unterhalb des Formulars.

Kryptowährungen kaufen bei IQ Option: Kontoeröffnung

Kontoeröffnung bei IQ Option

Eine Besonderheit bei IQ Option: Die Handelsplattform ist nicht webbasiert, sondern wird auf Ihrem Rechner installiert. Direkt nach dem Klick auf den grünen Button werden Sie deshalb zu einer Installationsseite weitergeleitet. Hier wird Schritt für Schritt erklärt, wie Sie die Handelsplattform installieren. Der Vorgang dauert ca. 2 Minuten, die Systemanforderungen werden auch durch alte und einfache PCs spielend erfüllt. Im Anschluss an die Installation erscheint ein Login Fenster. Hier geben Sie die selbstgewählten Logindaten aus dem ersten Schritt ein, um sich erstmals in ihr IQ Option Handelskonto einzuloggen.

In der Hauptansicht der Handelsplattform klicken Sie oben rechts auf den Einzahlungsbutton. Daraufhin erscheint das Einzahlungsformular wie in der Abbildung unten zu sehen. Wählen Sie Kreditkarten als Zahlungsmethode aus. Akzeptiert werden VISA und MasterCard. Wählen Sie zudem den gewünschten Betrag aus (IQ Option verlangt eine Mindesteinzahlung in Höhe von zehn Euro) und schließen Sie den Vorgang ab.

Kryptowährungen kaufen mit Kreditkarte bei IQ Option

Einzahlung mit Kreditkarte bei IQ Option

Nach der Einzahlung können Sie Kryptowährungen kaufen. Begeben sich dazu in die Hauptansicht der Handelsplattform. Gehen Sie nun vor, wie in der Abbildung unten anhand der Markierungen zu sehen. Zunächst klicken Sie auf das Pluszeichen in der Menüleiste oben, um die Liste der verfügbaren Anlageklassen aufzurufen. Dort wählen Sie „Krypto“ als zu handelnde Anlageklasse aus. Daraufhin öffnet sich ein weiteres Menü mit den verfügbaren Kryptowährungen. Wählen Sie hier die gewünschte Kryptowährung aus (in der Abbildung unten wurde Ethereum ausgewählt) und widmen Sie sich danach der Ordermaske am rechten Bildrand.

Geben Sie die Positionsgröße und gegebenenfalls Stop Loss und Take Profit ein. Klicken Sie danach auf „kaufen“, um eine Longposition zu eröffnen bzw. auf „verkaufen“, um eine Shortposition zu eröffnen. Das war es bereits: Sie haben eine Position in einem Krypto CFD eröffnet und sind nun im Markt investiert.

Kryptowährungen kaufen bei IQ Option mit Handelsplattform

Kryptowährungen kaufen bei IQ Option: So geht es

Broker Kritisch hinterfragt: Wer ist IQ Option?

Die Marke IQ Option wird durch die IQ Option Europe Limited mit Sitz in Limassol/Zypern betrieben. Das Unternehmen ist seit dem Jahr 2014 im Besitz einer Brokerlizenz der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde CySEC. Zudem ist IQ Option an den nationalen Anlegerentschädigungsfonds ICF angebunden. Durch die EU-Mitgliedschaft Zyperns fällt der Broker damit in den Bestimmungsbereich der EU-Finanzmarktrichtlinie MiFID. Die Historie des Unternehmens reicht bis ins Jahr 2013 zurück; damals startete IQ Option als Broker für Binäre Optionen in vier GUS-Staaten. In den Folgejahren wurde der Geschäftsbereich auf zahlreiche weitere Länder ausgeweitet.

Kosten im Handel mit Kryptowährungen bei IQ Option

Kontoführungsgebühren fallen nur bei Inaktivität an. Abgesehen davon bestehen die Kosten im CFD Handel bei IQ Option aus Spreads, Kommissionen und Finanzierungskosten. Dies Spreads richten sich nach der jeweils gehandelten Kryptowährung. Im Bitcoin CFD fallen zum Beispiel 2,3 % an. Die Finanzierungskosten betragen 0,045 % des finanzierten Positionsanteils pro Tag. Kommissionen fallen ausschließlich bei Shortpositionen an: Hier berechnet der Broker bei allen Kryptowährungen 2,9 %.


  • Kostenloses Demokonto in Höhe von $100.000
  • Handeln Sie die Kryptowährung auch Mobil
  • Mehr als 6.000.000 registrierte Nutzer


Echte Kryptowährungen Coins kaufen mit Kreditkarte bei diesen Anbietern

In den vorangegangenen Abschnitten haben wir Ihnen drei CFD Broker mit Krypto Sortiment vorgestellt. Kreditkarten werden jedoch auch bei Kryptobörsen akzeptiert. An diesen Handelsplätzen kaufen Sie keine CFDs, sondern echte Coins. Mit Coinbase und BitPanda stellen wir Ihnen zwei sehr große Kryptobörsen vor.

Coinbase

Die US Kryptobörse Coinbase mit Sitz in San Francisco gibt es seit dem Jahr 2012. Seitdem haben nach Angaben des Unternehmens mehr als 20 Millionen Kunden Kryptowährungen im Marktwert von mehr als 150 Milliarden USD über die Plattform gehandelt. Hinter Coinbase stehen finanzstarke Investoren aus dem Finanzsektor, darunter auch die New Yorker Börse ICE/NYSE. Über Coinbase können Sie Bitcoin, Ethereum und weitere Kryptowährungen kaufen und verkaufen. Einzahlungen sind mit Kreditkarte sowie per Banküberweisung möglich. Pauschale Kontoführungsgebühren gibt es nicht. Die Kosten im Handel sind in den aufgerufenen Kursen bereits enthalten. Vergleichen Sie die Kurse deshalb mit den Kursen an großen Handelsplätzen wie zum Beispiel Kraken.com.

BitPanda

Sie möchten lieber bei einer Kryptobörse aus dem deutschsprachigen Raum handeln? Dann kommt BitPanda infrage! Die in Wien ansässige BitPanda GmbH wurde im Jahr 2014 gegründet und hat seitdem eigenen Angaben zufolge mit mehr als 800.000 Kunden gehandelt. Die Kontoeröffnung ist kostenlos, alle benötigten Wallets sind inklusive. Die Gebühren sind in den Kursen bereits enthalten. Bei Bitcoin müssen Sie im Vergleich zum gemittelten Referenzkurs mit einem Aufschlag im Bereich von 1,5 %, bei Ethereum mit ca. 2,0 % rechnen. Neben Kreditkarten werden auch Banküberweisung sowie diverse Wallets als Einzahlungsmethode akzeptiert.

CFDs oder echte Coins: Ein Direktvergleich

Sie wissen nicht, ob Sie in echte Coins oder CFDs investieren sollen? Beide Varianten sind mit Vor- und Nachteilen verbunden. Geht es Ihnen primär um die Partizipation an der Kursentwicklung einer Kryptowährung, sind CFDs in der Regel die bessere Wahl. Was sind die Vorteile von CFDs?

CFDs sind nicht durch Hackerangriffe bedroht. Echte Bitcoins können Ihnen dagegen durch Hacker aus Ihrer Wallet gestohlen werden. In den vergangenen Jahren ist dies allen Sicherheitsmaßnahmen zum Trotz auch bei großen Börsen mehrfach vorgekommen.

CFD Broker sind regulierte und etablierte Finanzdienstleister. Die Unternehmen werden engmaschig durch Behörden überwacht und müssen hohe Standards einhalten. Dazu gehört zum Beispiel die strikte Trennung von Kundengeldern und Betriebsvermögen und die Mitgliedschaft in einer Anlegerentschädigungseinrichtung. Diese Standards werden durch Kryptobörsen nicht erfüllt. Diese agieren zwar nicht einem rechtsfreien, aber in  einem weitgehend unregulierten Raum.

Mit CFDs können Sie nicht nur an steigenden, sondern auch an fallenden Kursen Geld verdienen. Dazu müssen Sie lediglich eine Shortposition eröffnen. Wollten Sie denselben Effekt mit echten Coins erreichen, müssen Sie sich diese umständlich leihen, verkaufen und anschließend zurückkaufen. Für Privatanleger sind diese Vorgänge in der Regel gar nicht möglich.

CFDs können Sie mit kleineren Einsätzen handeln. Dann ist jedenfalls der Fall, wenn Ihr CFD Broker eine Hebelwirkung anbietet. Können Sie zum Beispiel mit 3000 EUR Einsatz eine Position im Wert von 6000 EUR handeln. Dadurch partizipieren Sie überproportional an Kursveränderungen. Allerdings gilt dies auch für Kursveränderungen in die falsche Richtung.

CFDs sind bei aktivem Handel steuerlich die bessere Variante. Wenn Sie echte Coins aktiv handeln, zahlen Sie Ihren persönlichen Steuersatz. Bei CFDs gilt die Abgeltungssteuer in Höhe von 25 % zuzüglich Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer.


  • Kostenloses Demokonto in Höhe von $100.000
  • Handeln Sie die Kryptowährung auch Mobil
  • Mehr als 6.000.000 registrierte Nutzer


Copyfunds: Diversifiziert in Kryptowährungen investieren

Es gibt mittlerweile viele erfolgreiche Kryptowährungen – warum nur in eine einzige davon investieren? Schon allein das Diversifikationsgebot legt nahe, die Investition in das Kryptosegment auf verschiedene Coins aufzuteilen. Besonders einfach geht dies mit Krypto Copy Funds wie sie durch den CFD Broker eToro angeboten werden.

Was ist ein Krypto Copy Funds? Anders als der Name auf den ersten Blick vermuten lässt, hat dies nichts mit einem ETF oder Investmentfonds zu tun. Stattdessen handelt sich um ein Portfolio aus verschiedenen CFDs. Jeder CFD bezieht sich auf eine eigene Kryptowährung. Damit wird über CFDs ein Portfolio aus verschiedenen Kryptowährungen abgebildet.

Die Abbildung unten zeigt, wie Sie im Handelskonto von eToro zu den Copy Funds gelangen. Copy Funds können sich grundsätzlich auf alle Vermögensgegenstände beziehen.

Kryptowährungen diversifiziert kaufen mit CopyFunds

eToro bietet CopyFunds an

 Die Abbildung unten zeigt den Krypto Fund. Dieser besteht ausschließlich aus CFDs auf Kryptowährungen.

Darin enthalten sind zum Beispiel Bitcoin, Ethereum, Monero, Ripple und Ethereum Classik. In der Abbildung unten sehen Sie die Zusammensetzung des Portfolios im August 2018.

Das Portfolio wird in regelmäßigen Abständen angepasst. Bevor eine Kryptowährung den Weg in das Portfolio findet, muss sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Dazu gehört eine Marktkapitalisierung in Höhe von mindestens 1 Milliarde USD sowie ein tägliches, durchschnittliches Handelsvolumen von 20 Millionen USD. Dadurch wird gewährleistet, dass nur relevante und liquide Kryptowährungen aufgenommen werden.

Portfolio CopyFund

Die Zusammensetzung des CryptoFunds im August 2018

Keine Kreditkarte? Alternative Zahlungsmittel für den Kauf von Kryptowährungen

Sie besitzen keine Kreditkarte oder möchten diese im Internet nicht einsetzen? Kryptowährungen können Sie auch mit diversen anderen Zahlungsmitteln kaufen. Wir haben sicheren und bequemen Zahlungsmitteln für den Kauf von Kryptowährungen einen eigenen redaktionellen Beitrag gewidmet.

Lesen Sie, mit welchen Einzahlungsmethoden außer Kreditkarte Sie Kryptowährungen kaufen können.

Wie sicher ist Kryptowährungen kaufen mit Kreditkarte?

Kreditkarten sind beliebte Zahlungsmittel für Bezahlvorgänge im Internet. Die beiden wichtigsten Kreditkartengesellschaften sind VISA und MasterCard. Karten dieser Gesellschaften werden weltweit akzeptiert. Bei Zahlungen im Internet müssen Sie neben der Kartennummer auch das Ablaufdatum sowie den auf der Rückseite vorzufindenden CVC Code eingeben. Dies erhöht die Sicherheit der Zahlungen. Kommt es zu einer ungerechtfertigten Belastung, können Sie dieser innerhalb von zwei Monaten nach dem Buchungsdatum widersprechen. Wenn Sie über einen bestimmten Anbieter häufiger Kryptowährungen kaufen, können Sie eine Kreditkarte dort als dauerhaftes Zahlungsmittel hinterlegen und Bezahlvorgänge damit abkürzen.

Fazit

Kryptowährungen kaufen mit Kreditkarte ist sowohl bei CFD Brokern als auch bei Kryptobörsen möglich. VISA und MasterCard werden fast überall akzeptiert. Die Einzahlungen werden in Echtzeit gutgeschrieben und sind durch Verschlüsselung, CVC Code und die internen Sicherheitsmechanismen von Banken und Kartengesellschaften sehr sicher.

Mögliche Kosten des Zahlungsmittels: Wenn Sie in einer Fremdwährung einzahlen, können Fremdwährungsentgelte von 1-3 % des Einzahlungsbetrages anfallen. Einige Kryptobörsen verlangen zudem ein spezielles Zahlungsmittelentgelt.


#1 Best rated

OVERALL SCORE:
Gratis Demokonto
JA