Kann man bei eToro Kryptowährungen handeln?

eToro ist einer der bekanntesten und ältesten Online Broker, die in Deutschland tätig sind. Der Anbieter stammt aus Zypern beziehungsweise hat in Zypern seinen Hauptsitz. Dadurch erfolgt die Regulierung über die CySEC. Seit 2007 ist eToro aktiv und hat ein Handelsangebot, das Einsteigern aber auch erfahrenen Anlegern gerecht wird. Auch Kryptowährungen gehören zu den handelbaren Werten.

Warum Kryptowährungen bei eToro handeln?

Es gibt noch nicht allzuviele Online Broker, die Kryptowährungen im Angebot haben. eToro ist einer dieser Anbieter, die die digitalen Währungen gelistet haben. Das besondere an eToro ist, dass sich der Online Broker nicht ausschließlich auf die Kryptowährungen konzentriert, sondern ein breites Portfolio an handelbaren Werten besitzt. Das bedeutet, dass der Anleger die Möglichkeit hat, neben dem Handel mit Kryptowährungen auch andere Basiswerte zu handeln. Selbst in Form von CFDs.

Wir möchten uns hier aber hauptsächlich auf die Kryptowährungen konzentrieren und der Frage nachgehen, ob eToro Kryptowährungen im Angebot hat und welche Kryptowährungen das sind.

Fakten
  • Geringe Mindesteinzahlung
  • Sichere Handelsplattform
  • über 10 Mio. Nutzer
  • über 160 Kryptowährungen
  • 2000 Aktien; 250 ETFs und viele weitere Assets
Testsieger
über 10 Mio. Nutzer

Social Trading mit Kryptowährungen über eToro

Ein besonderes Merkmal von eToro ist, dass das Social Trading erlaubt wird. Auch beim Handel mit Kryptowährungen. Social Trading bedeutet, das Handelsstrategien und Trades von anderen Anlegern kopiert werden können. Jeder Anleger hat die Möglichkeit, anderen Tradern und zu folgen und deren Aktivitäten beim Handel mit Kryptowährungen zu verfolgen. In der Regel werden erfolgreiche Anleger als Vorbild genommen und deren Anlagestrategien kopiert.

Dabei ist nicht wichtig, in welchem Umfang man mit Kryptowährungen handeln möchte. Jede Anlagestrategie kann individuell angepasst werden. Auch an das Handelsvolumen. Außerdem ist niemand verpflichtet, eine Handelsstrategie komplett zu übernehmen. Auch hier bestehen immer individuelle Möglichkeiten. Beim Handel mit Kryptowährungen bedeutet das Social Trading, dass geschaut werden kann, welche Kryptowährungen andere Anleger kaufen und wie diese bezüglich der Laufzeit angelegt werden.

eToro Kryptowährungen

Welche Kryptowährungen sind im Angebot?

eToro konzentriert sich beim Angebot rund um die Kryptowährungen auf die klassischen Werte. Gehandelt werden kann zuerst einmal mit dem Bitcoin. Hinzu kommen Ethereum und Bitcoin Cash. Ferner sind im Angebot Dash, Neo und Cardano. Der Anleger hat also die Möglichkeit, zwischen sehr bekannten Kryptowährungen und weniger bekannten Kryptowährungen zu wählen. Auch ein Mix ist zu jederzeit möglich.

Unser Hinweis: Bitcoin aber auch Ethereum und Bitcoin Cash sind aktuell sehr gefragte Kryptowährungen. Das bedeutet, dass deren Marktwert sehr hoch ist und der Einstieg in den Handel relativ schwer. Denn Gewinne sind in diesem Bereich kaum noch möglich. Interessant ist es derzeit, die weniger bekannten Kryptowährungen wie Dash, Neo oder Cardano im Auge zu behalten. Wer hier investiert, hat immer noch die Möglichkeit, von einem Entwicklungsschub zu profitieren. Sicherlich ist das nicht festgeschrieben, das dies passiert. Aber die Möglichkeit besteht selbstverständlich immer.

Fakten
  • Geringe Mindesteinzahlung
  • Sichere Handelsplattform
  • über 10 Mio. Nutzer
  • über 160 Kryptowährungen
  • 2000 Aktien; 250 ETFs und viele weitere Assets
Testsieger
über 10 Mio. Nutzer

Der Handel mit Kryptowährungen ist ein spekulativer Handel

Auch wenn eToro als Online Broker viele Sicherheitsmechanismen bereithält, so basiert der Handel mit Kryptowährungen immer auf Unsicherheiten. Niemand kann vorhersagen, wie sich die einzelnen Kryptowährungen entwickeln. Der Markt ist immer in Bewegung und es besteht immer die Möglichkeit, dass gute Gewinne aber auch hohe Verluste erzielt werden. Für den Handel mit Kryptowährungen über eToro aber auch über jeden anderen Broker sollte deshalb nur das Geld zum Einsatz kommen, das frei zur Verfügung steht. Es muss langfristig frei sein und darf nicht an anderer Stellen benötigt werden. Nur dann kann ein Handel aufgebaut werden, der langfristig den gewünschten Erfolg bringt.

Wie klappt der Einstieg bei eToro?

eToro ist ein Online Broker, sodass über das Internet gehandelt wird. Wer mit Kryptowährungen bei eToro handeln möchte, eröffnet dort ein Depot, das verifiziert werden muss. Bei Anschluss besteht die Möglichkeit, per App über mobile Endgeräte oder über den Browser vom PC oder Laptop aus zu handeln. eToro stellt viele verschiedene Handelsinstrumente zur Verfügung. Charts, Schulungsmöglichkeiten, ausführliche Informationen zu den einzelnen Werten und vieles mehr. Der Anleger hat somit immer die Möglichkeit, sich im Vorfeld zu informieren aber auch eigene Ideen einfließen zu lassen. Besonders das Social Trading möchten wir an dieser Stelle noch einmal erwähnen. Ebenso die anderen handelbaren Werte, die eToro anbietet. Dazu gehören unter anderem Aktien, Rohstoffe, Währungspaare, ETFs, Indizes. Es lohnt sich, das komplette Angebot zu betrachten und dann eine entsprechende Handelsstrategie zu erarbeiten.