Kann man bei eToro mit Dogecoin (DOGE) handeln?

Der Online Broker eToro ist dafür bekannt, ein breites Sortiment an Kryptowährungen zur Verfügung zu stellen. Der Handel ist nicht nur ein klassischer Form, sondern auch über CFDs möglich. Doch wie sieht es mit Dogecoins aus?

Was ist oder sind Dogecoins?

Dogecoins gehören zu den Kryptowährungen, die noch nicht ganz so bekannt sind. Den meisten Anlegern und Verbrauchern sind Bitcoins als Kryptowährung hinlänglich bekannt. Einige kennen vielleicht noch Ethereum und Litecoin. Zwei weitere Krypotwährungen, die es bereits in den Mainstream geschafft haben und hier und da erwähnt werden. Doch Dogecoin?

Dogecoin ist eine Kryptowährung, die sich aktuell noch in der Entwicklung befindet. Sie bietet deshalb noch viel Potential und gute Möglichkeiten für den Einstieg in den Handel. Wer jetzt in Bitcoins investiert, hat kaum die Möglichkeit, große Gewinne zu erzielen. Denn der Bitcoin steht am Anschlag und hat kaum noch Luft nach oben. Deshalb lohnt es nicht, in diese bekannte Kryptowährung zu investieren.

Fakten
  • Geringe Mindesteinzahlung
  • Sichere Handelsplattform
  • über 10 Mio. Nutzer
  • über 160 Kryptowährungen
  • 2000 Aktien; 250 ETFs und viele weitere Assets
Testsieger
über 10 Mio. Nutzer

Es gibt aber neben dem Bitcoin auch noch viele andere Kryptowährungen, die ebenso in digitaler Form zur Verfügung stehen und für den Handel angeboten werden. Besonders über eToro. Der Online Broker hat ein großes Portfolio an Kryptowährungen und ist deshalb nicht ohne Grund einer der wichtigsten Ansprechpartner für den Handel. Und Dogecoin ist eine der Kryptowährungen, die für den Handel aktuell besonders gut geeignet sind.

Warum auf Dogecoin setzen?

Wie bereits erwähnt, ist der Bitcoin relativ am Anschlag. Das bedeutet, dass der Wert sehr hoch ist und deshalb kaum Möglichkeiten bestehen, diesen Wert noch weiter in die Höhe zu treiben. Beim Dogecoin sieht das etwas anders aus. Da diese Art der Kryptowährung noch nicht allzu bekannt ist, drängen auch noch nicht zu viele Anleger in diese Richtung. Für den Anleger der Stunde bedeutet das, dass er jetzt sehr gute Geschäfte mit Dogecoin machen kann. Und das ist über eToro möglich. Denn Dogecoin ist bei eToro gelistet und kann als klassische Kryptowährung, als Kryptowährungspaar aber auch in Form von CFDs gehandelt werden. Und dieses Angebot sollte man sich nicht entgehen lassen.

eToro Kryptowährungen

Welche anderen Kryptowährungen hat eToro?

Es ist nicht zwingend notwendig, sich beim Handel mit Kryptowährungen auf eine einzelne Währung zu konzentrieren. Es ist möglich, verschiedene andere Währungen ebenfalls ins Portfolio aufzunehmen. Wer weiter nach weniger bekannten Kryptowährungen sucht, die noch gute Möglichkeiten für eine Entwicklung bieten, sollte deshalb etwas intensiver bei eToro schauen. Tezos oder Chainlink wären hier zwei weitere Kryptowährungen, die sehr empfehlenswert sind. Ebenso Tron oder Binance Coin. Auch Stellar, Neo und Cardano sind Kryptowährungen, die über die Toro gehandelt werden können. Zu den klassischen Kryptowährungen wie Ripple, Dash, Litecoin, Bitcoin Cash, Etherium oder eben der klassische Bitcoin.

Fakten
  • Geringe Mindesteinzahlung
  • Sichere Handelsplattform
  • über 10 Mio. Nutzer
  • über 160 Kryptowährungen
  • 2000 Aktien; 250 ETFs und viele weitere Assets
Testsieger
über 10 Mio. Nutzer

Andere handelbare Werte einbeziehen

Ein gutes Handelsdepot konzentriert sich nicht nur auf ein Produkt. Ein gutes Depot ist durchmischt und hält unterschiedliche handelbare Werte bereit. Je vielfältiger das Depot ist, umso höher die Möglichkeit, gute Gewinne zu generieren. Deshalb empfiehlt es sich immer, sich nicht nur auf Kryptowährungen wie Dogecoin zu konzentrieren, sondern auch andere handelbare Werte in das Depot aufzunehmen. Beispielsweise Aktien, Indizes, klassische Forex, ETFs oder auch Rohstoffe.

Möglich ist auch der Handel mit CFDs. Allerdings nur dann, wenn wirklich ausreichend Handelserfahrung besteht. CFDs werden mit Hebel gehandelt, sodass mit einem geringen Einsatz ein hohes Handelsvolumen besteht. Gewinne und Verluste werden auf den Hebel berechnet, sodass diese recht hoch ausfallen können. CFDs deshalb bitte nur dann handeln, wenn die Erfahrung damit gegeben ist.

Unser Tipp: eToro bietet für den Handel mit allen handelbaren Werten ein Demokonto an. Das Demokonto ist mit “Spielgeld” in Höhe von 100.000 US-Dollar bestückt und ermöglicht es, unter anderem den Handel mit Dogecoin erst einmal spielerisch auszuprobieren und zu erlernen. Diese Option sollte immer genutzt werden, um die Risiken beim Handel zu minimieren und die Gewinne möglichst hoch ausfallen zu lassen.

Ebenso möchten wir darauf hinweisen, dass die Eröffnung eines Handelskontos bei eToro immer kostenlos und unverbindlich möglich ist. Jeder Anleger erhält einen Zugang zu seinem persönlichen Bereich, der neben der Handelsplattform auch unterschiedliche Informationen und Weiterbildungsmöglichkeiten bereithält. Dadurch wird ein einfacher und intuitiver Handel ermöglicht.