Kann man bei eToro Aktien handeln?

eToro ist ein sehr beliebter Online Broker. Seit 2007 ist er am Markt zu finden und bietet ein breites Spektrum an handelbaren Werten. Dazu gehören selbstverständlich auch Aktien, die klassisch aber auch in Form von CFDs und Fonds gehandelt werden können.

Bekannt ist eToro vor allen Dingen für das Social Trading. Der lizensierte Anbieter hat seinen Hauptsitz in Zypern und bietet eine Webseite an, die sehr informativ ist und viele Fragen beantwortet. Zudem wird der Handel aktiv unterstützt und die Handelsplattformen sind eher verständlich aufgebaut und für jeden Anleger bestens geeignet.

Wie viele Aktien können bei eToro behandelt werden?

eToro ist ein Online Broker, der großen Wert auf den Handel mit Aktien legt. Das erkennt man unter anderem daran, dass mehr als 2.000 verschiedene Aktien im Angebot sind. Erweitert werden kann der klassische Aktienhandel unter anderem dann, wenn die Aktien mit dem CFD Handel kombiniert werden. Allerdings handelt es sich hier um einen Handel mit Hebel, der nur erfahrenen Anlegern empfohlen wird. Für Einsteiger und kleine Anleger ist immer der klassische Aktienhandel besser. Hier werden einzelne Aktien gekauft, die dann so lange gehalten werden, bis der Verkauf vom Anleger geplant wird.

Fakten
  • Geringe Mindesteinzahlung
  • Sichere Handelsplattform
  • über 10 Mio. Nutzer
  • über 160 Kryptowährungen
  • 2000 Aktien; 250 ETFs und viele weitere Assets
Testsieger
über 10 Mio. Nutzer

Wie funktioniert der Aktienhandel bei eToro?

Fragt man die Anleger, dann sind sie sehr zufrieden mit dem Aktienhandel über den Online Broker eToro. Denn der Online Broker stellt einen leichten Zugang zum Markt für den Handel mit Aktien bereit.

Zuerst muss ein Depot eröffnet werden, das die Grundlage für jeden Wertpapierhandel aber auch den Handel mit Kryptowährungen und ähnliches bildet. Der Aktienhandel ist bei eToro ohne Provision möglich. Hohe Gebühren müssen also nicht entrichtet werden. Weder für das Eröffnen noch für das Schließen oder das Halten einer Position.

Gebühren fallen nur dann an, wenn Short-Positionen genutzt werden oder der Hebel zum Einsatz kommt. Der Hebel kommt dann zum Einsatz, wenn es CFDs gehandelt werden. Mehr als 2.000 bereitgestellten Aktien können an unterschiedlichen Märkten gehandelt werden. eToro ist weltweit tätig, so dass unterschiedliche Anlagegebiete an allen globalen Märkten für den Handel bereit stehen. Zu den klassischen Anlagegebieten gehören unter anderem die Konsumgüter aber auf der Bereich der Technologie.

Gehandelt wird ein 17 Börsen weltweit. Allerdings fordert eToro einen Mindestbetrag von 50 US-Dollar pro Trade. Es können also keine besonders kleinen Trades abgesetzt werden, sondern 50 US-Dollar sind das Minimum. Nach oben hin gibt es kaum Grenzen. Wichtig ist, dass das Kundenkonto bei eToro entsprechend aufgeladen ist, um den Trade in der gewünschten Größe platzieren zu können.

eToro - Aktienhandel

An erster Stelle stehen die Registrierung und Anmeldung

Damit bei eToro Aktien aber auch alle anderen Werte gehandelt werden können, muss ein Benutzerkonto angelegt werden, das gleichzeitig die Eröffnung des Depots darstellt. All das geht online und der Anbieter erlaubt es, sogar über den Facebook oder den Google Account die Anmeldung vorzunehmen. Da bei Facebook und Google die personenbezogenen Daten bereits hinterlegt sind, würde das die Anmeldung vereinfachen.

Für die Anmeldung werden persönliche Daten wie der Vorname, Nachname und eine E-Mail-Adresse benötigt. Anhand dieser Daten wird dann der Zugriff zur Handelsplattform erlaubt. Der Anleger hat die Möglichkeit, sich hier in Ruhe umzuschauen zu prüfen, ob die Handelsplattform für ihn verständlich ist und ob er darüber seine Aktienhandel möchte.

Um ein Depot zu eröffnen werden dann noch weitere Daten notwendig und selbstverständlich auch eine Verifizierung. Wenn das alles abgeschlossen ist, muss eine Einzahlung vorgenommen werden, die bei mindestens 200 US-Dollar liegen muss. Wird eine Banküberweisung für die Einzahlung genutzt, liegt die Mindesteinzahlung bei 500 US-Dollar.

Fakten
  • Geringe Mindesteinzahlung
  • Sichere Handelsplattform
  • über 10 Mio. Nutzer
  • über 160 Kryptowährungen
  • 2000 Aktien; 250 ETFs und viele weitere Assets
Testsieger
über 10 Mio. Nutzer

Wenn auch dies geschehen ist, kann der Handel starten. Die Aktien werden auf der Handelsplattform entsprechend präsentiert. Es gibt zu jedem Bereich Charts, die genau aufzeigen, wie die Entwicklung der jeweiligen Aktien ist und welchen Wert sie aktuell haben. Außerdem stellt eToro viele Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung, sodass sich jeder Anleger umfassend informieren kann, bevor er einen Trade absetzt.

Da eToro weltweit aktiv ist und die wichtigsten Börsen und Handelsplätze bedient, ist es möglich, nahezu rund um die Uhr zu handeln. Ein großer Vorteil, der nicht bei allen Online Brokern zu finden ist. Gerade für den Aktienhandel ist das sehr wichtig. Berücksichtigt werden muss hier allerdings, dass nicht jede Aktie an jeder Börse gehandelt werden kann. Allerdings ist bei jeder Aktie genau vermerkt, für welche Börsen sie geeignet ist und wo ein Handel möglich wird.