Alco Barrier Test – Bewertung & Erfahrungen

Alkoholabhängigkeit kann jeden treffen. Meist entwickelt sie sich schleichend, bis sich das Leben des Betroffenen schließlich nur noch um den Alkohol dreht. Ein Leben ohne den Rausch? Undenkbar! Um die Abhängigkeit zu überwinden, müssen Betroffene in der Regel ein hohes Maß an Engagement entwickeln. Umso größer ist das Verlangen nach einem Mittel, das den Entzug erleichtert und den Erkrankten sowohl physisch als auch psychisch unterstützt.

Um solch ein Mittel handelt es sich bei Alco Barrier, glaubt man dem Versprechen des Herstellers. Alco Barrier kann ausschließlich online erworben werden, beworben wird es über die recht seriös erscheinende Website des Anbieters. Das Präparat soll nicht nur das Verlangen nach Alkohol reduzieren, sondern auch den Körper während der Entgiftung unterstützen. Doch was steckt wirklich dahinter? Wir sind dieser Frage auf den Grund gegangen und haben das Präparat gründlich unter die Lupe genommen.


Vorteile
  • Von Ärzten empfohlen
  • Wirkung durch Studien bestätigt
  • 100% natürlichen Inhaltsstoffe
  • Keine Nebenwirkungen
  • Über 10 000 zufriedene Kunden
10.000
Zufriedene Kunden

Alco Barrier und seine Wirkung – Wie funktioniert das Präparat?

Laut Vertriebsseite wirkt Alco Barrier auf verschiedenen Ebenen, die alle ineinander übergreifen. Zu einen enthält es bestimmte Wirkstoffe, die das Verlangen nach Alkoholkonsum reduzieren und die Leber bei ihrer Regeneration unterstützen sollen. Das Produkt soll den Körper bei der Ausleitung schädlicher Toxine unterstützen, die sich im Zuge der Alkoholabhängigkeit im Organismus angesammelt haben. Zusätzlich soll das Präparat diverse Inhaltsstoffe enthalten, die sich beruhigend auf das Nervensystem auswirken. Nützlich ist dies insofern, da der Körper während des Entzugs für gewöhnlich mit starker Nervosität reagiert. Kann das Nervensystem mithilfe bestimmter Wirkstoffe gezielt beruhigt werden, sinkt das Verlangen nach Alkohol und der Entzug gestaltet sich wesentlich sanfter.

Alco Barrier im Praxistest

Zugegeben – Es ist nicht gerade einfach, für solch ein Mittel eine geeignete Testperson zu finden. Viele alkoholkranke Menschen schämen sich für ihre Erkrankung oder sind weit davon entfernt, sich diese selbst einzugestehen. Auf unseren Probanden bin ich eher aus Zufall gestoßen, den im Laufe eines langen Gesprächs, in dem ich einem guten Freund von unserem aktuellen Test berichtete, teilte mir dieser mit, dass er seit Jahren unter einem mehr oder minder ausgeprägten Alkoholproblem leidet. Er befinde sich bereits seit einem halben Jahr in Therapie, würde aber immer wieder unter Rückfällen leiden. Natürlich wollte ich ihm helfen und fragte ihn, ob der denn nicht Lust hätte, das Präparat einmal auszuprobieren. Zwar war er durchaus skeptisch, entschied sich aber nach einem langen Hin und Her, dem Mittel doch eine Chance zu geben.

Überzeugt hat ihn in erster Linie der seitens des Herstellers durchgeführte Praxistest, in dem die Wirkung des Präparats nachgewiesen werden sollte. Im Jahr 2016 wurde das Präparat einer ausgiebigen Untersuchung unterzogen, in der 1.000 unter Alkoholsucht leidende Probanden das Mittel über einen Monat hinweg regelmäßig einnahmen. Das Ergebnis – 25% der Teilnehmer konnten recht schnell ein deutlich reduziertes Verlangen nach Alkohol feststellen, ganze 75% sagten dem Alkohol sogar in kürzester Zeit komplett ab. Desweiteren konnte bei fast allen Teilnehmern eine verbesserte Leber- und Herzfunktion festgestellt werden.

Begutachtung und erste Einnahme

Alco Barrier kommt als lösliches, geruch- und geschmackloses Pulver daher, dass sich gut in Wasser auflösen lässt. Laut Hersteller muss das Präparat nur einmal täglich eingenommen werden. Der positive Effekt soll sich bereits ab dem ersten Tag der Einnahme bemerkbar machen. Die ersten beiden Wochen behielt ich meinen Freund gut im Auge. Ich achtete darauf, dass er Alco Barrier täglich zu sich nahm und fragte ihn regelmäßig nach seinem Befinden. Zu Beginn des Tests machten wir aus, dass er das Präparat erst einmal für zwei Wochen ausprobieren sollte. Würde sich im Laufe der Zeit keine Wirkung einstellen, könne er es ja immer noch absetzen.

Zu meinem Erstaunen berichtete er mir bereits am sechsten Tag der Einnahme, dass er sich in den letzten fünf Tagen deutlich besser gefühlt hätte. Das scheinbar unüberwindbare Verlangen nach Alkohol hätte sich deutlich reduziert, auch wenn er natürlich trotzdem hin und wieder an einen Drink dachte. Auch sein körperlicher Zustand hätte sich merkbar verbessert. So berichtete er mir, dass er früher täglich unter nervösen Unruhezuständen und Schlafstörungen gelitten hätte. Nun konnte er sich deutlich besser entspannen und fühlte sich am Morgen wesentlich frischer und fitter. Nach zwei Wochen teilte er mir mit, dass er das Präparat gerne weiterhin einnehmen möchte, da es ihn dabei unterstützt, Rückfälle zu vermeiden und seinen wöchentlichen Therapiesitzungen nachzugehen.

Alco Barrier – Sind wir überzeugt?

Grundsätzlich sei gesagt, dass sich Alco Barrier sicher nicht eignet, um eine schwere Alkoholabhängigkeit im Alleingang zu überwinden. Nichts desto trotz konnte uns unser Test davon überzeugen, dass das Präparat im Kampf gegen die Alkoholsucht durchaus unterstützend wirken kann. Insbesondere für Betroffene, die sich bereits in Therapie befinden oder einen entsprechenden Klinikaufenthalt hinter sich haben, kann das Präparat unserer Erfahrung nach eine gute, zusätzliche Hilfe darstellen. Vorsicht ist geboten, wenn du tatsächlich unter einer schweren, akuten Alkoholkrankheit leidest. Wende dich in dem Fall zu aller erst an einen Arzt beziehungsweise Therapeuten und nimm wenn möglich Unterstützung aus der Familie oder dem Freundeskreis an.


Über 10.000 zufriedene Kunden

100% natürliche Inhaltsstoffe

Alco Barrier und seine Inhaltsstoffe

Alco Barrier basiert laut Hersteller weitestgehend auf natürlichen Inhaltsstoffen. Seine Wirkung verdankt das Präparat in erster Linie Fibregum und Bernsteinsäure, zwei wirksamen, biologischen Mitteln, die den Körper bei der Entgiftung unterstützen. Konkret enthält Alco Barrier folgende Wirkstoffe:

1. Bernsteinsäure

Bernsteinsäure ist dafür bekannt, die toxische Wirkung des Alkohols reduzieren. Es beugt den typischen Kater-Beschwerden vor und unterstützt die Herzfunktion. Desweiteren besitzt Bernsteinsäure die Fähigkeit, freie Radikale zu neutralisieren und den Körper vor einer Vergiftung zu bewahren.

2. Fibregum

Fibregum ist eine natürliche, organische Ballaststoffaser, die aus der sogenannten Gummiakazie gewonnen wird. Fibregum enthält einen Ballaststoffgehalt von mehr als 90% und unterstützt die Funktion des Magen-Darm-Trakts. Bei regelmäßiger Einnahme können Toxine somit wesentlich besser abgebaut und auf natürlichem Wege ausgeschieden werden.

3. Artischockenauszug

Artischocken unterstützen die Funktion von Leber und Galle und sind gleichzeitig dafür bekannt, das Verlangen nach Suchtmitteln zu reduzieren. Der in Alco Barrier enthaltene Artischockenauszug besitzt zudem die Fähigkeit, den Cholesterinspiegel zu senken und den Organismus vor einer Überflutung von schädlichen Toxinen zu bewahren.

4. Extrakt des Herzgespann-Krautes

Herzgespann-Kraut wirkt sich erwiesenermaßen positiv auf das Nervensystem aus. In der Naturheilkunde wird das Kraut bereits seit langem dazu eingesetzt, Beklemmungen, Angstzustände, Hysterie und Migräne zu behandeln. Insbesondere dann, wenn der Alkoholkonsum abrupt beendet wird, kann es zu schweren Entzugserscheinungen wie Nervosität, innerer Unruhe und Schlafstörungen kommen. Das in Alco Barrier enthaltene Extrakt des Herzgespann-Krautes beugt solcherlei Entzugserscheinungen vor, indem es sich beruhigend auf den gesamten Organismus auswirkt.

5. Vitamin B6

Vitamin B6 wirkt sich positiv auf den psychischen Zustand aus und beugt so wirksam Rückfällen vor. Desweiteren ist B6 dafür bekannt, die Nerven zu stärken und die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit zu verbessern.

Einnahme und eventuelle Nebenwirkungen

Laut Hersteller muss Alco Barrier nur einmal täglich eingenommen werden, um seine positive Wirkung zu entfalten. Da es sich bei dem Präparat um ein wasserlösliches, geschmack- und geruchloses Pulver handelt, lässt es sich gut auflösen und löst bei Einnahme keinerlei Ekelgefühl aus. Auch hinsichtlich potentieller Nebenwirkungen besteht kein Grund zur Sorge. Da es sich um ein natürliches, biologisches Mittel handelt, muss für gewöhnlich mit keinerlei negativen Effekten gerechnet werden. Auch im Rahmen unseres Tests konnte unser Proband nach mehreren Wochen der Einnahme keine negativen Begleiterscheinungen feststellen.

Fazit zu Alco Barrier

Sowohl hinsichtlich der Bestellabwicklung, als auch hinsichtlich seiner Wirkung, konnte uns Alco Barrier absolut überzeugen. Wir würden das Präparat jedem empfehlen, der neben seiner Therapie nach einer zusätzlichen Unterstützung sucht, um die Alkoholsucht ein für alle mal zu besiegen. Laut unserem Tester verbessert es nicht nur das psychische Befinden, sondern auch die körperliche und mentale Leistungsfähigkeit. Desweiteren hilft es dabei, sich zu entspannen und dem Drang nach Alkohol nicht nachzugehen.

Was uns besonders positiv aufgefallen ist:

– Alco Barrier basiert auf rein natürlichen Wirkstoffen, die den Organismus nicht unnötig belasten.
– Alco Barrier unterstützt den Körper beim Entgiften.
– Alco Barrier reduziert die Lust, Alkohol zu konsumieren und steigert das psychische Wohlbefinden.
– Alco Barrier wirkt sich positiv auf den Magen-Darm-Trakt, die Leber, die Galle, das Nervensystem und die Herzfunktion aus.
– Alco Barrier wirkt beruhigend und reduziert die Beschwerden des Alkoholentzugs.
– Alco Barrier ist im Vergleich zu pharmazeutischen Mitteln recht günstig.

Was uns weniger gefallen hat:

– Da es sich bei Alco Barrier um kein in Deutschland pharmazeutisch anerkanntes Mittel handelt, muss es aus eigener Tasche finanziert werden.

Alco Barrier kaufen – aber wo?

Im Gegensatz zu pharmazeutischen Präparaten müssen die Kosten für Alco Barrier von dem Betroffenen selbst getragen werden. Das rezeptfreie Präparat wird ausschließlich über den Online-Handel vertrieben und kann nicht im Geschäft oder in der Apotheke vor Ort erworben werden. Die einzige Möglichkeit, Alco Barrier zu kaufen, stellt die Vertriebsseite des Herstellers dar. Pro Packung kostet das Produkt 39 Euro, was unserer Meinung nach ein durchaus fairer Preis ist. Sicher gibt es auch günstigere, rezeptfreie Alternativen, in der Regel handelt es sich dabei aber um billig produzierte Imitate, die nur einen Bruchteil der entsprechenden Wirkstoffe enthalten. Solltest du dich also ernsthaft dafür interessieren, das Präparat einmal selbst auszuprobieren, empfehlen wir dir in jedem Fall, es über die Original Vertriebsseite des Herstellers zu bestellen.

Vorteile
  • Von Ärzten empfohlen
  • Wirkung durch Studien bestätigt
  • 100% natürlichen Inhaltsstoffe
  • Keine Nebenwirkungen
  • Über 10 000 zufriedene Kunden
10.000
Zufriedene Kunden